Path:
5. Florenz

Full text: Sängerreise der Berliner Liedertafel nach Italien (Public Domain)

zu wahrhaft glänzender Wirkung bringen konnte, ganz ausser- 
ordentliche Triumphe. Immer wieder wurde sie auf die Bühne 
gerufen, zahlreiche Blumenspenden, darunter eine von riesigem 
Umfange, wurden ihr gewidmet. Auch die Liedertafel wurde 
von Nummer zu Nummer lebhafter applaudiert und mehrere 
Wiederholungen  erzwungen. Professor Nicolaus Geyger 
nebst seiner liebenswürdigen Gemahlin, einer Tochter Hans 
Hopfens, überreichten der Liedertafel einen prächtigen Lorbeer- 
kranz mit der Widmung: „Den lieben Landsleuten mit bestem 
Dank für deutsche Lieder.“ Die wertvollste Gabe aber wurde 
durch das oben genannte Komitee der Liedertafel überreicht, 
nämlich ein wunderschönes Bild, das Panorama von Florenz 
darstellend, mit prächtigem, geschnitzten Holzrahmen von kunst- 
voller, florentinischer Arbeit. Das’ Bild trägt die Widmung: 
„Le Associazioni Filantropiche Cittadine alla 
„Berliner Liedertafel. per riconoscenza.“ 
5. April 1899, Il Presidente 
Torrigiani. 
Auch dieses Konzert dauerte mit seinen vielfachen Wieder- 
holungen sehr, sehr lange, bis nach — 24 Uhr. Dennoch 
hielten die Hörer mit sichtlichem Interesse aus, und der Bei- 
fall wurde, je weiter der Abend vorrückte, nur lebhafter und 
jubelnder. Endlich war aber doch der Schluss unvermeidlich. 
Die wohlverdiente Stärkung wurde in dem grossen Re- 
staurant „Gambrinushalle“ gesucht und gefunden. Obwohl 
kein eigentlicher Kommers stattfand, war doch der Schluss 
des Abends ein sehr gelungener. Eine Kapelle liess vom hohen 
Balkone fröhliche Weisen erschallen. Auch unsere deutschen 
Nationallieder: „Heil dir im Siegerkranz“ und „Deutschland, 
Deutschland über alles“ und andere, sowie der flotte italienische 
Königsmarsch ertönten dazwischen. Der deutsche Konsul, Herr 
Oswald, Herr Sekretär Eberle, zahlreiche Mitglieder der 
deutschen Kolonie hatten sich eingefunden, um den Rest des 
— Abends mit uns zu verleben. Alle bestätigten in lebhaften 
Ausdrücken den erfolgreichen Verlauf des Tages und des 
— 88
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.