Path:
6. Rom

Full text: Sängerreise der Berliner Liedertafel nach Italien (Public Domain)

7. April. 
Besichtigung der Stadt. I. Konzert. 
Am 7. April früh zwischen 8 und 9 Uhr sammelten sich 
die Liedertäfler auf der Piazza del Campidoglio. Wir zählen 
nunmehr die Sehenswürdigkeiten auf, die unter Führung der 
Vorstandsmitglieder vom deutschen Künstlerverein in einzelnen 
Abteilungen besucht wurden. Wir enthalten uns aller histori- 
schen Angaben, da wir dieselben als bekannt voraussetzen. 
Wir sahen das Capitol, die Wolfskäfige, den Pallazzo Caffarelli 
(deutsche Botschaft), die Reiterstatue Marc Aurels, das Capitoli- 
nische Museum mit dem sogenannten sterbenden Fechter und 
der Capitolinischen Venus. Dann gings weiter zum Forum 
Romanum Triumphbogen des Septimius Severus, Phocas-Säule 
und endlich. zum Colosseum. Man kam aus dem Staunen 
und Bewundern nicht heraus. Ja, das war das „alte“ Rom, 
und mächtig. arbeitete die Phantasie, sich diese Reste und 
Trümmer so gut es gehen wollte zu vollständigen Bildern 
zu ergänzen. Damit war der Vormittag im Fluge vergangen. 
Man eilte zum Hötel, um zu dinieren und sich auf das Konzert 
am Nachmittag zu rüsten. 
Um 4 Uhr nachmittags fanden sich die Sänger in der 
„Regia Accademia di santa Cecilia“ zum Konzert ein. Das 
Programm war folgendes: 
REGIA ACCADEMIA DI SANTA CECILIA 
ANNO CCCXV (1899) 
V.a STAGIONE DI CONCERTI 
Venerdi 7 Aprile, ore 4 
CONCERTO CORALE 
(FUORI ABBONAMENTO) 
DELLA 
BERLINER LIEDERTAFEL 
sotto la direzione del Maestro ADOLFO ZANDER 
COL GENTILE CONCORSO 
della Signora EMILIA HERZOG dell’opera Reale di Berlino 
A TOTALE BENEFICIO 
DELLA CASSA DI MUTUO SOCCORSO PEI MUSICISTI ISTITUITA DALLA R, ACCADEMIA 
ae a 
— De 
— u
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.