Path:
Abteilung 8. Deutsche Litteratur

Full text: Illustrirter Verlags-Katalog J. A. Stargardt, Berlin SW, Dessauer Strasse 2 (Public Domain)

Deutsche Litteratur. 
Von sant (Menrat ein büpsch kiepkich kesen 
, 
was elkend vn armut er erlitten hat. -2- 
Basek, Michek Furker, 1496. 
Facfimike-Druck nach dem Originake des Germanischen Mationak-(Museums zu Nürnberg. 
48 Seiten mit 38 prachtvokken Dokzsc<nitten. Oktav. 1890. 
(Nur in Kkkeiner Aufkage auf schwerem Rupferdruck- Papier Bergestektt.) 
(Preis 5 Marß. 
güpschfieplich lesen was ekend vin armür er 
erlitten Sat: 
wider erfantin demlande. Clun kam santmenrat wis 
inden wald/ond Festiget synen lybe vil sere mit mettivs 
MIETE ENen mit messe singensond mit anderen grossen arbeiten wol 
ac<rzeßen 102 als Fie vo2 geseit st/do wol im gorsyner ar 
Panzer Sagt in den Zusätzen zu Seinen Annalen darüber: Beit nen+ : , 
„Diese Legende mag mit Recht unter die grösstten 3. . ZG 9 Pon den z3weyn mo2deren die sant 
Seltenheiten gezählt werden, denn ich finde Sie |? RZ) menrat ernzo2det Raut/ 
nirgends angezeigt. Auch dem Pfeissigen Haller - EE) Sseit vnuß die geschziffte das dd zween m62 
blieb Sie gänzlich unbekannt.“ em der an dem zürch See femät /die warech bur 
Theologisch-praktische Monats - Schrift. 11.: 
Durch Herstellung eines Facsimile dieser interessanten welches nur in kleiner Auflage auf Schwerem Kupferdruck- 
Ausgabe der St. Meinrads-Legende, welche zu den grössten Papiere hergestellt wurde, enthält 48 Seiten mit 38 pracht- 
litterarischen Seltenheiten gehört, hat Sich der Verleger vollen Holzschnitten. Der Preis erscheint in Anbetracht 
ohne Zweifel den Dank der Kunstfreunde, Holzschnitt- der Schwierigen Herstellung und der vorzüglichen Ausführung 
Sammler. Bibliothekare etc. verdient. Das Facsimile, nicht zu hoch. 
121
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.