Path:
I. Der Arbeitgeber

Full text: W. Spindler Berlin (Public Domain)

SPINDLERSFELD BEI COPENICK. 
In den 70er Jahren ging ein frischer Hauch durch das gesammte Geschäftsleben. Das Ansehen der Deutschen 
im Auslande war unvergleichlich gewachsen und somit ein grosses Absatzgebiet geschaffen, welches auf die Fabrik- 
betriebe rückwirkend sein musste. 
Die Verlegung des Geschäfts von Berlin nach einem Platze, wo sich dasselbe ungestört weiter entwickeln konnte, 
trug sofort ihre Früchte. Die beiden jungen Chefs William und Carl gingen mit aller Kraft an den Ausbau des 
Etablissements, das Jahr für Jahr Erweiterungen und Verbesserungen erfuhr und dessen Kundenkreis täglich wuchs. Der 
flotte Geschäftsgang gestattete Lohnaufbesserungen und die Errichtung von Wohlfahrtseinrichtungen, welche an anderen 
Stellen des Näheren beschrieben sind und die lange Jahre vor der staatlichen Controle functionirten. 
Leider sollte es dem älteren der beiden Theilhaber, William Spindler, nur kurze Zeit beschieden sein, im Geschäfte 
zu wirken. Sein Gesundheitszustand zwang ihn im Jahre 1881, einer idealen und segensreichen Thätigkeit zu entsagen 
und sich nach der Insel Wight zurückzuziehen, wo er Ende 1889 starb. 
Der nunmehrige alleinige Inhaber der Firma, der Commerzienrath Carl Spindler, hatte im Jahre 1882 die Verlegung 
des Gesammtbetriebes von Berlin nach Spindlersfeld beendet und beliess in Berlin nur das Hauptcontor des Geschäfts; die 
ehemaligen Fabrikgebäude wurden umgebaut und an der Grünstrasse durch einen, auch architektonisch hervorragenden, 
mächtigen Bau abgeschlossen. Der ganze Complex — Spindlershof genannt — dient heute den mannigfachsten Zwecken 
von Berliner Gewerbetreibenden, welche in den Localitäten miethweise ihre Arbeitsräume aufgeschlagen haben. — 
12
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.