Path:
II. Kunstlehre mit Einschluss der Hilfsfächer

Full text: Katalog der Bibliothek der Königlichen Akademie der Künste zu Berlin (Public Domain)

Malerei. N 
Reynolds, Josua. Akademische Reden etc. (Siehe: IV, 8, Künstler- 
geschichte, e. Englische Künstler.) 
Seibt, Wilhelm. Helldunkel. 1. Von den Griechen bis zu 
Correggio. (Studien zur Kunst- und Culturgeschichte, IIL.) 
Frankfurt a. M. 1885. 8°, 
Svoboda, Adalbert Vietor. Die Poesie in der Malerei. Versuch 
einer ästhetischen Abhandlung mit kunstgeschichtlichen 
Belegen. Leipzig 1861. 8°. 
Twining, Henry Esq. On the philosophy of painting: a theo- 
retical and practical treatise; comprising aesthetics in re- 
ference to art, the application of rules to painting, and 
general considerations on perspective. London 1849. 4". 
Unger, M. Das Wesen der Malerei, begründet und erläutert 
durch die in den Kunstwerken der bedeutendsten Meister 
enthaltenen Prineipien. Ein Leitfaden für denkende Künstler 
und gebildete Kunstfreunde, Leipzig 1854. 8°. 
Unger, M. Kritische Forschungen im Gebiete der Malerei 
alter und neuster Kunst. Ein Beitrag zur gründlichen 
Kenntniss der Meister, (Supplement zu seinem Werke: 
„Das Wesen der Malerei“.) 2 Exempl. Leipzig 1865. 8°. 
Völker, Johann Wilhelm. Die Kunst der Malerei. Enthaltend 
das Landschafts-, Porträt-, Genre- und Historien-Fach nach 
rein künstlerischer, leicht fasslicher Methode. Leipzig 1852, 8°. 
Watelet. L’art de peindre. Poöme. Avec des reflexions sur 
les differentes parties de la peinture. Paris 1760. 4°. 
Watelet. L’art de peindre etc. Nouvelle edition, Augmentee 
de deux Poömes sur l’Art de peindre, de C, A. du Fresnoy 
et de l’abbe de Marsy. Amsterdam 1761. 8°. 
Weise, A. Grundlage zu der Lehre von den verschiedenen 
Gattungen der Malerei. Halle und Leipzig 1825. 8". 
b) Abhandlungen über die Landschaftsmalerei. 
Naturstudien. Vorlagen. 
Siehe auch: IV. 4. Geschichte der Malerei, Anhang b) Handzeichnungen. 
Brand, Friedrich. Studien nach der Natur gezeichnet und 
geätzet. Wien. Fol. 
Burnet, John. Landscape painting in old colours, explained 
in letters on the theory and practice of the art and illustrated 
by examples from the several schools. London 1849. 4°. 
3
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.