Path:
II. Kunstlehre mit Einschluss der Hilfsfächer

Full text: Katalog der Bibliothek der Königlichen Akademie der Künste zu Berlin (Public Domain)

Baukunst. 3 
Cointeraux, Franz. Schule der ländlichen Baukunst oder 
Anweisung, feste Häuser von mehreren Stockwerken blos 
mit Erde oder andern gemeinen und wohlfeilen Materialien 
zu bauen. In einem getreuen und vollständigen Auszug 
aus dem Französischen übersetzt. Mit einer Zugabe von 
dieser Bauart in Deutschland. Mit 8 Kupfern. Nürnberg 
und Altdorf 1793. 8°. 
Elsam, Richard. An essay on rural architeeture. Thirty 
plates in aquatinta. Second Edition. London 1805. 4". 
Gilly, D. Handbuch der Land-Bau-Kunst, vorzüglich in Rück- 
sicht auf die Construction der Wohn- und Wirthschafts- 
Gebäude für angehende Cameral-Baumeister und Oeconomen. 
Mit Kupfertafeln. 2 Bde. Berlin 1797. 4°, 
Holz, F. W. Die Landbaukunst. Eine Sammlung von 
ökonomischen und überhaupt allen ländlichen Wohn- und 
Wirthschaftsgebäuden in Grund- und Aufrissen, Profilen 
und Perspektiven in Anschluss an die Cilly’sche Landbaukunst. 
In 30 Blättern Zeichnungen und 7!/» Bogen Text. Berlin. Fol. 
Kaemmerling, H. Der Landbau. Eine Sammlung von Ent- 
würfen aller im Landbau vorkommenden Baulichkeiten mit 
Berücksichtigung technischer Anlagen im Gebiete der Land- 
wirthschaft. Unvollständig. Berlin. Fol. 
Percier, C., et Fontaine, P. F. L. Residence de souverains. 
Parallele entre plusieurs residences de souverains de France, 
d’Allemagne, de Suede, de Russie, d’Espagne et d’Italie. 
Nebst einem Bde. Abbildungen. 2 Bde. Paris 1833. 
4° und Fol. 
Plaw, John. Rural Architecture: Consisting of designs, from 
the simple cottage to the more decorated villa. London 1785. 4°. 
Plaw, John. Ferme ornee; or rural improvements. A series 
of domestic and ornamental designs. Engraved on thirty- 
eight plates. London 1796. 4°. 
Plaw, John. Sketches for country houses, villas and rural 
dwellings. London 1800. 4°. 
Schmidt, Friedrich Christian. Der bürgerliche Baumeister, 
oder Versuch eines Unterrichts für. Baulustige, welcher sie 
durch eine grosse Anzahl ganz verschiedener Plane in den 
Stand setzt, die Einrichtung ihrer Wohngebäude selbst zu 
entwerfen, und ihnen alles lehrt, was sie vor, während und 
Nach einem Bau zu wissen nöthig haben. Mit sehr viel 
Kupfern. 2 Bde. Gotha 1790. 4°. 
35
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.