Path:
Einleitungen XI. Saal der Gipsabgüsse

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

344 XI. Saal der Gipsabgüsse 
Zwi- Ohne sie indes ganz zu verwischen. Auf dem Haupt trug 
HE er über den Haaren eine Kappe mit Federn. — (Kairo.) 
Sr 300. Anen, Hoherpriester von Heliopolis und 
XVII zweiter Priester von Theben unter Amenophis III. Mit 
Sandalen und moderner Haartracht; das mit Sternen be- 
setzte Pantherfell und das an Riemen hängende Schild 
mit dem Namen des Königs werden Abzeichen seiner 
hohenpriesterlichen Würde sein. — (Turin.) 
‚230. König Har-em-heb bringt einen (jetzt fehlenden) 
Opferstein dem Gotte dar; von dem Pfeiler hängen Blumen 
und Gänse herab. Gutes Porträt. — (London.) 
“220. Prinz Cha-em-uaset (S. 113), Sohn Ramses’ II. 
und Hoherpriester zu Memphis, in altertümlicher Tracht. 
Er hält zwei Stäbe mit Götterbildern; der im r. Arm trug 
wohl Osiris, Isis und Horus, der im 1. Arm trägt den Re- 
liquienkasten von Abydos, den zwei Schlangen schützend 
umgeben. War wohl nach Abydos geweiht. — (London.) 
is 224. Von einer Statue der Hat-schepsut, bärtigı 
aber die Brust trotz ihrer Kleinheit doch weiblich (vgl 
oben S. 336). — (Leiden.) 
G 50. Kopf eines Sarges, unbärtig, schmales Gesicht, 
wohl Porträt. — (Rom.) Gr. 
G 49. Kopf eines späten Sarges, breit, mit gedrehtem 
Bart. — (Rom.) Gr. 
XVII, Wand Aus libyscher Zeit. 
G ı55. König Hri-hor (S. 8) opfert zwei Salbgefäfse und 
Blumen, Ueber ihm fliegt die Schutzgöttin von Unter“ 
aegypten als Geier, — (Karnak,) 
G 163. Derselbe betend, aus einem von Necht-har-heb 
(S. ı1) wiederhergestellten Bau, daher in dem Stil dieser 
späten Zeit. — (Karnak.) 
G 151. Prinz Pi-notem, Hoherpriester des Amon und 
später Nachfolger des Hri-hor als König (S. 169). — 
(Karnak.) 
G ı53. Königin Mat-ke-re, Gemahlin des vorigen. — 
(Karnak.) 5 
G 154, 156. König Scheschonk I. und sein Sohn, d®
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.