Path:
Einleitungen XI. Saal der Gipsabgüsse

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

. XI. Saal der Gipsabgüsse 
X G 33. Kopf eines Königs. — (London.) Gr. 
G 06. Amenophis I., von einem Relief in Karnak, 
G 9:. Königin Hat-schepsut männlich dargestellt; hinter 
ihr safs Amon und setzte ihr die Krone auf. Von der 
Spitze ihres Obelisken. — (Theben.) R. Gr. 
G 94 dieselbe, bärtig; sie opfert zwei Weinkrüge. Vo? 
demselben Obelisken. — (Theben.) 
G 90. Thutmosis II. mit Szepter und Keule, hinter-ihP 
stand sein Ka (S. 17). — (Der-el-bahri.) 
G ır2. Thutmosis Ill. mit einer Götterkrone, er opfert €? 
Salbgefäfs. Vom Obelisken der Hat-schepsut. — (Theben-) 
R. Gr. 
4 103. Kopf desselben, mit Götterkrone. — (Theben.) 
G 101. Kopf Amenophis’ 1l., überlebensgrofs, in der Haar“ 
tracht des n. R., die Augen waren eingelegt. Schön® 
Arbeit. (Von einem Thorturm in Karnak.) 
G 100. Kopf desselben, aus einem Bilde, in dem ihm vo? 
einem Gotte „Leben“ geschenkt wurde (S. 332). — (Karnak-) 
G 365. Die Königin des Landes Punt, aus den Bilder? 
der Expedition in die Weihrauchländer des roten Meertt 
unter Königin Hat-schepsut. Sie ist absichtlich karrikier 
dargestellt, übermäfsig fett, mit kurzem Schurz und m} 
einer Halskette aus grofsen Perlen. — (Kairo.) 
XI, Wand Aus Tell Amarna. W 
Gleichzeitig mit seiner religiösen Neuordnung (S. 6) hat Ann 
nophis IV. auch eine ähnliche Umwälzung in der bildenden Knie 
versucht. Wie die Gräber seiner Residenz Tell Amarna zeigen, stre . 
dieser neue Stil nach gröfserer Naturwahrheit und lebendiger Bewegung; 
die Künstler wissen indessen dabei nicht Maafs zu halten und IP 
besondere ihre Bilder des Königs grenzen meist an die Karrikatü® 
‘115. Relief bei Tell Amarna von einem der 1ın Te 
Fels gehauenen Grenzsteine. Amenophis IV. betet ch 
seinem neuen Gotte, der Sonne, dessen Strahlen. 29 ne 
sichtbar sind; hinter ihm die Königin und eine KeTn 
Prinzessin. Der König mit dicken Schenkeln und den 
Waden, langem Hals, spitzem Kinn und hervortreten 
334
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.