Path:
Einleitungen Saal X. Griechisch-Römische Zeit

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

Tempelreliefs; Denksteine; Grabsteine 269 
Oben die geflügelte Sonne. Als Inschrift die alte Formel: II 
tausend an Brot und Bier, tausend an Weihrauch, tausend 
an Oel, tausend an Kleidern, tausend an allem Auten, wovon 
ein Gott Icht für den Toten und für die 6 Kinder, die ihm 
Seine beiden Frauen geboren hatten. — (Pass., Memphis) 
K, h. 64 cm. 
7304. Eines Imhotep. Oben betet er vor dem Totengotte 
von Memphis Ptah-Sokaris-Osiris, unten vor dem neuen 
Totengotte der griechischen Zeit, dem Osiris-Apis oder 
Serapis (S. 271). Hinter dem ersteren (rotes Gewand) 
Steht Isis, hinter dem letzteren, der noch als heiliger Stier 
gebildet ist, Nephthys; vor jenem betet der Tote nach 
alter Weise, vor diesem kniet er. Hinter ihm seine Frau 
Ptah-erdis. — (Pass., Memphis) K. h. 48 cm. 
7588, Der Nes-hathor, Tochter eines Priesters in Achmim, 
Oben zwei Anubis als Schakale; darunter betet die Tote 
Vor Osiris, Anubis und Isis, dafs sie ihr angenehmen Wind 
geben. — (Gesch. Travers 1877) K. h. 34. cm. 
7303. Des Pete-har-pe-chrod, Oberkornmessers des 
Osiristempels von Abydos; die Bilder nur eingeritzt. 
Oben Augen, Ring, Wasser wie auf Grabsteinen alter 
Zeit (S, 62; 177), unten betet der Tote vor Osiris. — (Pass., 
Abydos) K. h. 31 cm. 
11870. Des Pete-herka, Priesters des Ptah. Dafs es ein 
Grabstein ist, zeigen nur noch die Bilder der Up-uat- 
Schakale, sonst enthält er nur den Namen des Toten und 
Seiner Eltern. Unten Mörtel, mit dem er im Grabe be- 
festigt war. — (Gesch. Mosse 1893) K. h. 26 cm. 
11672, Kleiner Grabstein mit demotischer Aufschrift, 
Ohne Darstellung. — (Gesch. Mosse 1893) K. 
2270. v | Opfersteine. | | 
D on dem Priester Pete-emhit dem Osiris geweiht. 
Su Bestellt die Opfertafel, darauf Brote, Gurke, Gans, 
AO Keule, Milchkrug u. a.; Km zwei Krüge, 
Al enen Wasser durch die Ausflufsrinne der Tafel läuft, 
S Aufschriften alte Formeln: O0 Osiris, Erster der Toten,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.