Path:
Einleitungen Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

254 Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer 
Dreh- 10844, vgl. den sicher weiblichen G 366 in Saal XI; 
rahmen Wd. XXI (Gesch. Auhagen) — To&ris — Patäken, ver“ 
| schiedene, vgl. S. 226 — Mischgestalt aus Patäke (Leib) 
Horus (Rücken) und Chnum (Kopf) vgl. S. 226. 
Göttergruppen: Horus zwischen Isis und Nephthys — 
Onuris und Tefnut (S. 216) (Gesch. Travers). 
Unbestimmte Götter: Schlange mit Armen und Füßen 
u. ä. — 5357 Göttin mit Sonne. 
Heilige Tiere: Stier — Widder — Afle — Löwe — Schakal 
— Katze, 5976 zierlich, mit Jungen — Sperber, 6050 mit 
grofser Krone — Ibis, als Thoth gedacht, vor ihm sitzt 
klein seine Genossin, die Maat (S. 213) — Krokodil, 1870 
sieben nebeneinander — Schlange. 
Nicht heilige Tiere: Hase — Sau. | 
Fabeltiere: Seele, die Sonne auf dem Kopf; auch zw 
nebeneinander oder fliegend — zwei Löwen mit Sonne 
zwischen sich, Darstellung des Horizontes — zwei Stier®& 
ähnlich verbunden. 
Glasfiguren. 
Götter: Ptah — Re-Thoth, er zählt die Jahre an der 
Kerben eines Palmzweiges — Osiris — Set; es ist b® 
merkenswert, dafs dieser später verpönte Gott hier auS“ 
nahmsweise dargestellt ist — Isis — Hathor — Neith — 
Bes — Toeris. 
Tiere: Affe — Schakal — Schwein (?) — Fisch — Schlanß® 
auf Szepter, d. h. Buto — Schlange mit Widderkopf. 
Saal IX. Griechisch-römische Zeit. 
[Reihenfolge: Freistehend und A — I, II — B, C, DJ] 
Die folgenden Altertümer entstammen, soweit nicht anders % 
merkt ist, dem Gräberfeld von Hawarah, am Eingang des Faijum S. nn 
auf dem die Herren Flinders Petrie, Brugsch-Pascha (für Hein 
R. Mosse), von Kaufmann, von Levetzau u. a. in den le eite 
Jahren gegraben haben; diese Gräber dürften zumeist in das ze 
Jahrh. n. Chr. gehören. — Ueber die Kultur dieser Epoche vgl.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.