Path:
Einleitungen Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

248 Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer 
Kı (Gesch. E. Brugsch). — 2022 aus Eisenstein. — 4815 auf 
viereckiger Platte, grüner Feldspath. 
Der Pfahl Ded als Amulett (S. 203), ursprünglich der 
Osiris von Busiris. Er soll eigentlich aus Gold hergestellt 
werden. Dem Toten um den Hals gehängt, bewirkt ern 
„dafs er an den Thoren des Westens (S. ı6) nicht 
zurückgeschlagen wird; man giebt ihm Brot, Bier, Kuchen, 
viel Fleisch auf dem Tisch des Osiris; er ist gegen sein® 
Feinde im Totenreich gerechtfertigt, trefflich, unendlich 
oft,“ — Meist nur aus Stein und Fayence; aber bei 1837 
der Vorschrift entsprechend wenigstens vergoldet. Z. T- 
mit dem Kopfschmuck des Osiris: 1838 sehr schön. — 
6265 zwei Sperber darauf, 
8283. Die Zeichen „Leben, Dauer, Genufs“ auf dem 
Zeichen „jedes“, als Segenswunsch. 
6612. Von einer ähnlichen Zeichenverbindung auf 
der noch eine dreifache Götterkrone safs, 
Schu, dargestellt wie S. 225, den Himmel erhebend, auf dem 
Haupt die Sonne: 5438 neben ihm das Zeichen „Leben“ 
— 6611 über ihm der Himmel mit der geflügelten Sonn® 
beiderseits von ihm die mit Hathorköpfen verzierten Pfeiler 
des Himmels. 
Kasten K2 Amulette späterer Zeit. 
Amulett in Gestalt eines Knotens (S. 203). Dem Toten 
um den Hals gehängt, bewirkt es, dafs „Isis ihn schützt 
und das Horus sich freut, wenn er ihn sieht,“ oder nach 
anderer Angabe „dafs er dem Osiris folgt im Totenreich; 
dafs ihm die Thore im Totenreich geöffnet werden, daß 
ihm Gerste und Spelt gegeben werden auf dem Felde 
Earu (am Himmel) und dafs er jenen Göttern gleicht, di® 
dort sind“. — Eigentlich sollte es (wie das in J3) aus rotem 
Jaspis hergestellt werden, doch sind die meisten aus blauer 
Fayence. 
Knoten anderer Form: 8207 das Zeichen Leben. 1 
Herz als Amulett, vgl. S. 240; 246. Auf 4745 dieselbe Kor? 
wie auf den Herzskarabäen, für einen Priester Si-mut. & 
Merkwürdig: 4749 weil es die Form des Herzens, wie ©
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.