Path:
Einleitungen Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

222 Saal VIII. Särge späterer Zeit und kleine Altertümer 
C Sistrum, das alte Instrument der Frauen; mit dem Kopf 
Unteres der Hathor; die Oberteile wie gewöhnlich verloren (voll 
Fach ‚ändige in Saal X, Schk. D ı): 2545 guter Stil. — 25 
mit dem Bild der Bast, der Göttin der Freude und ihre® 
Tieres der Katze. 
10708. Räucherpfanne sehr später Zeit, aber in alte! 
Form. Der Stiel, der in einen Sperberkopf endet, ist U!“ 
sprünglich als Arm gedacht, der das Kohlenbecken hält; 
hier ist vor der Hand noch eine Blume eingefügt (ähnlich 
S. 140); das Becken ist verloren. Auf dem Stiel d® 
Näpfchen für die Weihrauchkörner, das eine Königsfigur 
dem Gotte zu überreichen scheint; daran demotische (S- 19) 
Weihinschrift an Isis. Beim Räuchern streute man €I" 
zelne Körner auf die Kohlen, vgl. 12412 S. 153. 
9go25. Stiel einer ähnlichen Pfanne, die doppelt wa" 
10522. Salbgefäfs? Eine Art Flasche; davor ein Knieende? 
der ein Läistchen mit beweslichem Deckel auf dem KoP 
trägt. Daneben zwei Horuskinder. 
Kopftracht von Götterbildern zum Abnehmen, so daß 
die Bilder verschieden gekleidet werden können (vgl. die 
Statue CS. 223): 2552 geschorene .apfhaut, wie sie Z- B. 
bei Ptahfiguren erscheint. — 11005 oberaegyptische Kron® 
(Gesch. Jacoby). — 9257 Geierhaube einer Göttin, dara® 
die Stirnhaare. a 
Kopfschmuck von Götterbildern, aus Hörnern up” 
Federn, Schlangen u. s. w., dabei 8008 vollständig, man!®” 
riert und wohl sehr spät. — 2554 Feder von einer Jebens$ 
grofsen Statue. fi 
Geifsel des Osiris (S. 140): 2778 vollständig. — 2823 819°” 
mit Glasflüssen ausgelegt, 
2771. Hirtenstab, als Szepter des Osiris. 
8681. Konf der Isis, etwa von dem Vorderteil einer Götte” 
barke (5. 232). ner 
11014. Nagel mit Sperberkopf, wohl auch von A 
grofsen Barke; als Versatzmarke ein m eingeritzt (6 
Jacoby). 
9467. Stierkopf von gutem Stil, die Haare angegeben. ig 
Fabeltiere? sehr roh, Kopf löwenartig, Leib wurmförm
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.