Path:
Einleitungen Saal VII, Wand I-XI. Neues Reich. Etwa 1600-1100 v. Chr.

Full text: Ausführliches Verzeichnis der ägyptischen Altertümer, Gipsabgüsse und Papyrus (Public Domain)

Grabsteine; Statuette a 
wenn deine Majestät sich naht, wenn sie dich sehen, wie du Zwi- 
in Frieden kommst, in deiner Gestalt einer himmlischen Seele, Schen 
- III und 
— (Pass. aus Memphis) K. h.' 1,95 m. V 
7274. Grabstein des Har-min, Schreibers, Schatzmeisters 
und Beamten des Königlichen Harems zu Memphis, des- 
selben, dem der Grabstein 7305 an Wd. III gehört. Oben: 
Vor Osiris, der in einer Kapelle sitzt, beten der Tote und 
seine Frau; die letztere, eine Sängerin der Isis, hält eines 
der von Frauen gebrauchten eigentümlichen Musikinstru- 
mente. Dabei Wasserkrug mit Blume und Weinkrug. — 
Mitte: Dieselben beten vor Anubis. Har-min trägt seine 
eigene Seele in Gestalt eines menschenköpfigen Vogels; 
die Frau trägt einen Blumenstraufs, an ihrem Arm hängt 
das Sistrum (S. 106). — Unten: Der Tote beim Mahle, 
hinter ihm seine Frau; der Priester Nechu-nofer räuchert 
vor ihnen, ein anderer bringt Blumen und eine Gans. — 
(Passalacqua) K. h. 1,75 m. 
Kleine Skulpturen des n. R. Schrank K 
6910. Amen-em-opet und seine Frau Hathor, genannt 
Henro, sitzen, sich umfassend, auf zwei Sesseln; der des 
Mannes hat Löwenfüfse und eine Lehne, der der Frau, 
auf dem ein Lederkissen liegt, gleicht dem Stuhl 9oı2 in 
Schk, A. Unter dem Stuhl der Frau ihr Schoofsaffe mit 
Zwei Früchten; neben ihr (klein in Relief) ihr Sohn Min- 
mes, Amen-em-opet war Beamter und Schatzmeister der 
thebanischen Totenstadt; ursprünglich war er wie sein 
Vater Nacht Priester des Amon in Aethiopien gewesen. 
Die langen (gelb eingelegten) Inschriften enthalten Gebete 
an verschiedene Götter, so z. B. an Amon-Re die schönen 
Verse in der Sprache des n. R.: O mein Gott, Herr der 
Götter ; Amon-Re von Karnak! Reiche mir die Hand, 
"mm mich. Gehe auf für mich, belebe mich. Du bist 
der einzige Gott, ohne seines Gleichen, die Sonne, die am 
Himmel aufgeht, Atum, der die Menschen schuf; der 
die Bitte dessen, der ihn anruft, erhört, der den Menschen 
Aus der Hand des Mächtigeren befreit ...... der den 
Atem dem, der noch im Ei ist, giebt, an Menschen und 
11 
©
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.