Path:

Full text: Post-Handbuch für Berlin (Public Domain) Issue1840 (Public Domain)

Aus z ug 
aus dein 
N eig ui at ıa 
über die 
FPreufsische Porto="Taxe., 
d. d. Berlin, den 24. December 1824, 
Abschnitt L 
Brief-, Packet- und Geld-Porto. 
| Allgemeiner. Grundsatz. 
‘Der Brief., Packet- und’ Geld-Porto-Taxe soll allein die‘ directe Entfernung, 
Nicht ’aber der, vonder Post wirklich zurückzülegende Weg zum Grunde liegen. 
Zusatz. Unter directer Entfernung wird die Länge der, von einer Post. 
Anstalt zur andern führenden geraden Linie verstanden. 
iu Brief-Porto. 
AS ia 
Das Brief-Porto regulirt sich 
a) nach der Entfernung ($. 2.) und | 
“b) nach dem. Gewichte’ des Briefes ($, 6 und 7.) 0! 
‚Sohn 
Progression nach der Entfernung, 
u Der Porto-Satz für einen einfachen Brief steigt nach folgenden Verhältnissen: 
„bis zu 2 Meilen-wird ‚gezahlt‘ 4 2 
über: * bis /4 1 l0eT. iEe 
S «Rd i- Ri TE 
2 - 1 = v0 00 u ee 
sd N Yan 
„Zu + 5 u. 
ku = 30 hellem nn een 
und von da an; für jede 10 Meilen 1 -Sgr. mehr. 
(I Meile == "2000 Ruthen Preufs.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.