Path:
134. bis 155. Sitzung (21. April bis 21. September 1920) 141. Sitzung. Donnerstag den 29. April 1920

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 9.1919/21 134. bis 155. Sitzung (21. April bis 21. September 1920) (Public Domain)

11299 Verfässunag 
SEE nagebende Preußische Land ? 
-------=-- ue es ; FEW 
m eußische Landesversammlitig" 141. Sihurg am 29. April 1920 11300 
u un 3 N ===, 
[Seilman g der Einwohnerwehren usw] Herrschaft de3 furchtbarsten roten Screens nicht 
eilmann (Charl >= paar Wochen wie i ns nicht auf ein 
Dem.)] harlkoitenburg), Abgeordneter (Soz Zeit wie Re land“ enetikta ien Sie Deb 
; . ie des 
Dern grofie Befreiung des deutschen Volkes am Ee recht3: Ih . 
| ' : Ihnen geht's dabei am s<l 
NE | (lebhafte Zurufe rechts) -- Jh kenne meinen alten Kollegen Ludwi js (739 
ver ie weil die alten Machthaber den Krieg vorh der 1ä88 mim nim hängen. R BUS ZU gem 
Joch R eten aum auch ein Akt der Befreiung 9 " (Heiterkeit) 
ER EIE EPMMGNE HIERIN ISE SORRTEREEE EIER Ic<h warne Sie also, mei 
Adolpy- Hoffmann als IAIN Pieper nv von Herrn eines neuen Rütsches, OBERE vor jen Versi 
gebraucht worden. Wenn wi igung für alle Putsche juld bei Ihren Anhängern, wenn Si hein der Mit- 
Märzunruhen En Vein wir über die Januar- und Lor dem Märzputsch in Den enn Sie diese Leute wie 
: ' lden Fanatis inein- 
fich hierhergestellt und sprachen, hat Herr Hoffmann heßen und wissen, wie EE mu3 hinein- 
, : : . er -dumim Ih A „ 
Rutschisten anderes gesagt: was haben denn die find, wie ungebildet dies isch Ihre Anhänger 
getan, als di ATT : gebildet diese Studenten, ; 
vom 9. November auch! die Mehrheitssozialisten ZW de v09 a was glaubt, M Es 
ENEN: ia ünde das : 
(Sehr richtig! rechts) Politik. Dann dürfen Es en We eh nd I 
Da3 haben wir mit all „ Butsche entstehen, die für Sie und di ern, wenn solche 
Riemand wol allem Recht zurügewiesen, denn tretenen Kreise des Besi e und die von Ihnen ver- 
M REIEN WIT Gey KÜTAINRUNE Ai 205 € 1. 217 et) "ir aitergenhte Gefahriher 
reibrief ausstellte. Herr Graef (Anklam . | 
(Sehr richtig! links) Herr Oskar Cohn mit nn im darüber beklagt, daß 
Jett haben di n berufen Herrn O2fk ge arbeite. Ich bin nicht 
Zeit ze ie Herren der Rechten wieder einmal als die Dinge icht. ar Cohn zu verteidigen, kenne auch 
ihres geliebten Adolph Hoffmann wäre eM genau HEGEN NH ich sagen: Joffe-Geld 
, ; ; ie . 
den F (große Heiterkeit rechts) IHN wan Ta BIE EN WREN WENN 
en Freibrief für politische Verb .. ist von links gescheut, das Geld ; 
recher für sich i Gegenrevolutionä ; eld der russischen 
ME ; <her für sich in Anspruch M olutionäre, das Geld von Bera zu 
- Herr Abgeordneter Graef (Anklam) ha . (hört, hs ; ; 
; Ey t , hört! bei d : | 
vie Angehen Radikalisierung, die NE H4 Wd und russische Offizi 7 Sojioldenotratischen Partei) 
IHE en Zusammenhange von den verfassungs- e Offiziere zu ihrem Putsch zu verwenden 
Herr Renee 0008 des 20. März gesprochen. un (Lachen rechts) | 
uch MOLEDIE u nef der ja manches nicht liest, 3. B. ES sind in der Tat ja ] 
meldungen: über Me Nen pr2e seiner Tataren- den Truppen im M ns russische Offiziere bei 
; ; , von einem jähri 7 ; 
Kinde eine Aussage zu erpressen, sechsjährigen (hört, hört! bei der Sozialdemokratishen Partei) 
(Zurufe rechts) und jeder, der es will, kann sich darüber : 
der Herr Abgeordnet Da sind mehr Russen als die ks 05 er unterrichten. 
NE ete Graef (Anklam) hat auch nichts dem Konzentrationslager der gef sen, die man in 
der M EIE EI fine große Mehrheit dem Ruhrrevier ausfindig en en Meneiter 5 
widri | on ihm als ver = 64 : * 
02 WENDT HARDEN GRD REPE 27 230 92200 MOHR 
kann es gar feine andere Ric und für uns in Preußen R q2.5 aber ist, daß eine starke Radikali 
j tichtschnu Volkes ei ; e Radikalisierung des 
0m. e8 Wop Rene aud0ls Nin geben as den Da Ba a a Id aa me 
Die Sich | . würde Sie verschli 200118 91) weden; er 
EE a Ber ageen ange a ae a I a 
durchgeführt werden und si üssen schleunigst gefressen hat, als sie es woll i PERPEINUEN 
„9 ' ich streng an di ba ollten, weiter auch, als Ver 
Miata un Gusner zierung: jeboien Hätte." „Aber wer den Brand angetodt vat, dar 
24. Mä lossenen Vereinbarungen vom D 44 M 
a zu Bielefeld und vom 31. März zu Aae Dei en I im Ruhrrevier geschehen ist, zum 
EE Masten daran folgenden Verord- Zweifel. Der - ABERINE 2 EEE x gam Fein 
evering halten. AE DATE . UnD,7 der“ St 
Nachdem die Nationalvers ,* R Cssen gänzlich überflüssig, nur zum Schein EIE mi 
alversammlung das bestätigt als Kampf gegen die G ES gemadt 
auß wan Heir Graef (Anklam) sein, um SR ne Abschlachten A SEILEN et Wahrheit: ein 
, daß da Verfassungswidrigkeiten vorlä “ demofratis el reuer auf dem Boden der 
Gt Rg deri GN) RH Tad Watte Das engen Jeb ate Ba 
; iki vor Augen gestellt. GAR | 
bieten enten hier ia Hause gesagt: 8% Zave vor (Sehr richtig! bei der Sprnsetintratishen Partei 
Berliner Kornilow-Li ist nicht Ihr Verdienst, daß der Aber mei JSERITU 
war, daß er gestürzt Em RENEE gern bestehen Mine Daten ' Zi Wagcheuren Schmterigteiten 
U : =. ; , “ n 
Se feIIE I Ats eie SIE Nn de nächsten Putsch ent An einsihanen m en BARMEN Da ollen 
Ihre Kreise zugleich versc die alle Besizenden und alle woll ue ec<tmäßigen Regierung kämpfen, d 
verschlingen und tatsächlich ei olltest für eine Räterepublik und en 
: lich eine ; e if und zum Sturz der . 
141. Sitg Landes8vers. 1919/20 mäßigen. Regierung Timpfen? Das kann man doch EE 
751*
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.