Path:
114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) 131. Sitzung. Dienstag den 30. März 1920

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 8.1919/21 114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) (Public Domain)

[0499 * Verfässunggevende" Preußische Landesversammlung 131. Sizung"am 30."März' 1920 710500 
[Kapp-Putsch] der Abgeordnete Kaulen für 29. und 30. März 
Mräfivent'Leitertt : ZEE Nene hien genossenschaftlicher Sizungen 
damit unser Volk in Glü> und Wohlergehen leben kann der Abgeordnete Müller (Neuwi 
nit : | S ed) 1 
Fini von der Sonne einer republikanischen dringender Geschäfte, ; NU QMEhEn 
Fr ; ME RE Blau Voi 27 ie] an 
! n Baßichwierigkeiten mit den Bolen. 
Mit diejem Wunsche eröffne ich die heutige Si ; i 
di ge Sikung. E53 sind mehrere Vorlagen eingegangen 
Beisitzer sind heute die L | inz I< bitte den He isi ichni ; 
Gude ß 242 h ie Abgeordneten Linz ) Herrn Beisißer, das Verzeichnis zu verlesen. 
Die R ednerliste führt der Abgeordnete Limberb. Limbertz, Beisiher: Es sind eingegangen: 
M Die Mitglieder Rögler, Bloedhorn und Richter von der Preußischen Staatzsregi m 
Lichtenberg) find in die Landesversammlung ein- ; Fn 
Metreten Der nm eines Staatsvertrages über die 
E3 haben wegen Krankheit Urlaub beantragt: Rn au 208 Retaushen Stats 
der Abgeordnete Schre> vom 1. bis 15. März, der Gesegentiwvurf, betreffend die vorläufige 
der Abgeordnete Neumann (Allenstein) vom 2. März Regelung des Staats3haushalt3plans für 
bis 5. April, das Rechnungs3jahr 1920, 
der Abgeordnete Dörnke vom 25. März ab au der Geseßentwurf, betreffend die Feststellun 
ac<t Wochen. ö f des StaatShauShalisplans Schi das 
ieh EILEN 103 20 laut. Die Urlaubsanträge v FE an 
ind bewilligt worden. : on dem Herrn Minister für Volks5wohlfahrt : 
420 M wegen Krankheit auf unbestimmte Zeit 2080) zib 9. Dezeinber 1919, 
DH otDelens eireffend Einführung einer Höchstgrenze 
der Abgeordnete Esser vom 11. März ab, FE ine feinerunnen, sowie den Aus: 
der Angentdnete Dr v. Richter (Hannover) vom ein Erlaß über die n 8 i0en Ts für di 
22. März ab, ih 186 RI 
der Abgeordnete Schubert vom 22. Mä Gebühren Der NrerSainn u Des zaifs 
der Abgeordnet Fey (Hagen) vom 23. März 5 IA Di Sk en Der Chenniter für Reim 
ME ME ete? Menn Baus 98. ME % liche und medizinalpolizeiliche Verrichtungen, 
CTI N : dem Herrn Justizminister : 
Das Rei<skommissariat Münster hat vn schri ME 
Abgeordneten Woldt, dessen IEE geen en eine Denksmrift aner vie Ernennung "von 
dringend notwendig fei, zu beurlauben. euinten I Pteihen, 
eu mino: vor, 36 Herren auf drei Wochen zu von dem Herrn Minister der öffentlichen Arbeiten: 
iam Btpage iR uy eu 19:10 nicht erhoben, eine ien über die Entwieklung der 
1 ; nebenbahnähnlichen Kleinbahnen in Preußen 
I<h habe beurlaubt: und die Förderung des Kleinbahnwese 
, 5 , „-„- ns 
den Abgeordneten Koepper vom 24. März bis DutOMiIE Pie? Inge DieN reise Kndbm Sinn 
1. April wegen Krankheit, von dem Herrn Minister für Landwirtschaft, 
den Abgentäneien Wenke (Hirschberg) für die (DS 2 js Forsten? 
vergangene Woche wegen Krankheit, eine Übersicht über die Fortschritte der Kulti- 
den Abgeordneten Thiele für 29. und 30. März BENN 1 EN VEDIUNG DE HRE 
au inh an Verhandlungen über die jean Dommoore, 
iedereinstellung der aus den Gubener Eisen- von den -Abgeordnet ä : 
vbahnwerkstätten enlassenen Bediensteten. je Genossen: Meorbueten Gri Grentfu umd 
53 sind entschuldigt: ein Ausrog aui Entjendung von 5 Mitgliedern 
ber Apgcorduct Dr Bronij<h und der Abgeordnete Etz janni jm Me Statistische 
. Klingemann, ul ; : 4 
. ein Antrag auf Annahme eines Gesezentw 
4 1 I urfs, 
pe en Adolph Hoffmann vom Setze nrnäh Einftweilige EN 
der Abgeordnete Jritsch für die vergangene Woche, Rehme jäle 1920, ROE TÜ (65 
die Abgeordneten Dr Grund und Dr Schmedding ein Antrag auf Annahme eines Geseß- 
hir Ende März, entiwurfs zur Änderung des Gesetzes über 
der Abgeordnete Kley (Neuwied) bis Ostern, die Genesung CE Stn 2088 an 
amtlich wegen Kraukheit: ] jeder ex verfassunggebenden 
; Preußischen LandeSversammlung. 
der Nono Dehendt (Danzig) wegen des “ 
odes seiner Frau, deren Heimgang wi ä i 8 Dr ) i 
herzlich bedauern, vom 20. ME np 5m veran d einer: Dru uu Perseitung sub 
der Abgeordnete Dr Schreiber (Halle) wege : - Minis! "H i i 
jeiner Tätigkeit als EN EEN 7 WIES Her inier s Sssentiigen Firveilenn ju 
Stadt Halle, an Been ban ds iht 2 hne 208 
131“ Sita Lande8vers. 1919/20 8 nrat3 nicht stattgefunden „
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.