Path:
114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) 131. Sitzung. Dienstag den 30. März 1920

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 8.1919/21 114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) (Public Domain)

104977" Berfässun 
[Kapp-Pu tich] sche Ländesversammlng" 13 
ammlunag 789.47 
82 mis 1 SIBUNÜ 
[Präsident 2 ISißungyam"307"Märznn 
In ürgerfrieg ist n ke „aur diejeni . | MEN "10498 
Ne „n wenige leider no< ni ieiligt habe gen, die fic . = 
Regierung der & n Ta nicht auch diejeni n, müss ih aktiv an dies 
gan er Kappreakti gen aber w zu Ende hi iejenigen tr jen bestraft an diesem V 
Zen Volke3 tionäre am W var die sogena iife und UU tressen, vie de werden; es m erbrechen 
GET EEE IG u (AACH HADEN Matte He WE Bem 
Ich halte mi (Bravo!) * Den Mitgli (Sehr richti M667| 0 TEER 
anten, die am zi verpflichtet mei von dem 15507 der IIS ig) 
migeorpeilet Di SHI EEE meuternden UE ERM 
en Republik „7 die Treue RU Regierung 2 2 G eml en der ee Haute HNE ist 
ahrt haben. danken, die "0 M Seren be weigert RE das 3 
5 ? T nd n ereit3 Str ordvde A aus 
. Es ist ei (Bravo! Volke was habe WS Stra en. I< habe 
die J9 ist ein wahnsinni ) deut angerichtet! M diese 195000 Nrn gestell 79 
Gew rderung 0: sinniges Unt A tschen Volkes wi SD erfüllt .. ichen Verbrec t. 
alt aufzuzwi ner verschwind ernehmen, d ufbietung u 5 wünscht, mit jeden, der den un mr im 
wingen. enden Minderhei Volke [eblichen I Kraft tieiitom IREEN 588 
Das haben di (Sehr richtig!) m Simm BE alten, sehnen ar es gelungen, die en 
Mati u Tage, di j Seeen 02 M . Die Freud HH 
4. , die hint esserung. Das irtichaftslebe e an der mn tiefsten 
liche Berl und Lüttwiß 1 . ter uns liegen, vollauf ERES HERREN M Matane 5 im 
Beispiel nnen gewagt, jaben dies * S' plößlic |! rxinnern. A im Begriff ng einer 
c bt Gi gt, für D jes unerhs DENE hafte 7 jerausgeriss Aus dieser en fich seiner 
BETR . Sie haben di as es i örte, shänd- Wi n bluini rissen und in r Hoffaun 7 
mlun en die P n Deutschl iD= ieder stel igen Bü in eine 1g wurde 
Sh hab g aufgels reußisch land fein Kinde hen Tausent WoeN TT etocg Van? 
am 13. Mä e den Mitgli Öst. e Landes- DV er und: Gesch ende unjerer S ieg zinein HENG 
. März bereits IEEE Soe - Bahre und s<wister, in r Staatsbürge agestürzt, 
. olgende Mi rx Landesy m * am Grabe < tiefer T ger, Fra 
EN : . ersa Jm N 3rabe der er Zr uen, 
(4.Ier Gerzelatfeufn oersammung Sen Siri 2 det. m Wierlcin Gesel 
PIII IRRE EE WO BRESTIT IGN 
fas SNR EITM SE] 0 spreche I wam ie + 9 
aufgelöst IT BoTUge Landeeversanm- Ich stelle f (Die Versammlung erhebt | Din 
In en enim n Berfassung nicht 54, 16 78 ab is Mitte 84 
: ie i ; von I er i D 
ihr fiche u Wandeaver verantwortlich. "Bol Auen erhohen ate RN En 0 
LandeSverfammlung ELIE Lahen abe NES ne B efallenen von ihren 
ME Eun er DW M Sin GEE M Blut, mei u 
MU Ter DEI Sn RE MOIEN 8 „ganz „aein Diejenigen dw Damen und 
Berlin, den fassung behalte omm ZUL seinem Daf Zeven Mehta m Ge- 
„den 13. Mrz 90 vor. Es FEE nar b08 
att Dame! D Unfell, den ungeh Sehr. rim) - 
i 1 und H Der Präsi heil, das di euren € ; 
in, die Wer Herren, es ist Präsident. jhwerleidend die gewisse: Sm Über das vent 
Tommnissen i g der L VELTN An Di SD? ndes V nlojen 9 as entießli 
stellen M8 ng der LanbeSversommlang mit den See? daß Ot gebracht NONE Sentirplime 
| Werfer PU90 977 EN PISI LEUN as für<hterl mischt fich di unjer 
- . ergleic (Hör . en fönnte jterliche R ) die bange 
Gü Damals Fi 6 wahr!) 3. au 69971, Dort! Dei ver Mantis erbrechen 
übergr tegierungss NIer hängigen Sozi 
und ergroßen M ierungssyst DIvie ES =. Sozial N 
die M nt au Mehrheit des ken Sufünen, DU Te naue ist in wei SE zfnidematretichen 
Revolution RD des UE mus SEINE wurde gründet RENN Kreisen des Volk 
3 C Sot G. D 4. 9 ' | | es . 
verignn ; das Dreitiossenparfament und WIRLEEN and Die L (Sehr richtig! li ET 
her Mb März d Ai Gerrenhaus nd das die SEDE Die EM NDER 070 : tig! links) 
! eit d . Is. aber maßte - Sicher ord muß des 
Wait ans as ven va Volke nohte im ein Vertrete A Ee ihaffi daß sie EN von ver Staats 
A! u2einander n befreiten V enen Gewalth SEID: 1:6: 30 eider - daß dem Vol undved i Es 
ee 22 Mangen ZUN ik: ME geiehte at EIE DEEEENTSTOUMEN DEDEIDE: 
h das Volk gi nde 1918 ei | Par- Mäd utes 
Dreiklass olt ging 2 8 ein befrei H jteer 
e . „ als der E efre NE ou 21'e0 S EE ipar 
va 'nhaus wegt bemäcigte jreiendes Aufatmen fönnen, zie 1 NE 
er des fr 7 itteruiam ug e sich seine . non das fi 1, die Unte Ee as glaub ; 
jebende L eien Willens H g gegen Hie EDieamnar eint nden. - rstüßung der L 0 ich ausspr 
3 > M 2 : Landes WIe pred) 
des NE venberlammin es Volkes, d rutalen Ver- andesverja jen zu 
: n „1CDEr d . ver: : m mmlur “ 
Pocmveinäier, EE „STRIFE hat. Perias1887 Die Regierung wi (Sehr 71m197) ZEE 
1 .. i 28 Wille co . vird die * alf 
die Bestrafung und rädsictSlos u Regierung 9 Siam) zU EEN die Ausgabe habe 
- huldigen Sas unbarmherzig Ett ohne 15h feiner DENLRRII Volk in den 
Sehr richtig! li gen. » gegeb zu sein. Mö r Gefahr volk Tätigkeit widy 
* inks) da ven jein, jeine R coge es dabei Sfeindlicher G men 
vain en diefe Zeit NE Wd OLOE-AE ete 08 an 
inden kann: Wi der Greuel Traft wiederzufi olfe 
zir w und Verwü zufind 
ollen und mü erwüstungen ü en, 
müssen alles man über- 
an seen,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.