Path:
114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) 122. und 123. Sitzung. Donnerstag den 26. Februar 1920

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 8.1919/21 114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) (Public Domain)

9999 
9999... Berf 
- Verfassunggebende Preußisd 
IPE5 ggeben 
[Vierter Verich de Preußische L 
Oelle 5 Wahlprüf eSversammlung 1 
und Erie Abgeordn ungsausschu g 122. Sitzung am 26. Februar ' 
Mneen eib wenn wir neter (Soz- wsses] ng am 26 
fie eh el ftattgeben 2 7 NN Stestd - Febrit 
Men fast sä i< als en wollt lage des eine.D es gar m el, Ab tar 1920 y 
R wann KF Med i dann 5 Hein Abre- R I, an, PIN Enen (D 52010000 
Kiiomelung jh EE 02207 5 veichwert gefth Darauf x == 
EE I I abe, und daß m Wohlvorit nden hat ode 22 RR mm 
KE ind en Wa an, GE DAELE M ege at, 9 
Sex Abgeord (Zuruf rechts: un EIn Landes: ien TIER io 4 Gollene s DET auf in 
asg ver ME Id Kein Fehler!) g erflären witgsieder a 5 WnSgeführt u EE am Summ 
untersch lten. D nunq Min AEN : Hause geh Me ein Mi daß üb - Wenn auf 
Wiersmifien, 7 erfläte 1 Nea DE üssen uns I< kann en könnt net habe itglied erall Wa Herr 
daß el finde ? Mffteltu NE. Buchstab bei Aus fassung NE 247 ei - in du fir SoM 
ME eee 1 baß nie Henn eee en des Ge- EEN te ich das füglich milien- 
Meth we Unterschriften Wohstandivat Wahl EE IE voß I fügte Gege „nach 
( (Hört, hört! b ei mie 55! 6 ED 0 schließ (Heiterfeit . | EEE ZE 
Bahlprüfe, EIN vegen 3 ober einzelne BEEREN ING H 
Sonlpräsun rein Pratt emokrati RT Rerfon 7 ESER Kolle 
<t au g8kommi ichen E tischen 9 1." jon selbstä 2-08 NR ge. 5 
nissen den D Butoh ae) Saen Bericterfoter a Fi REREN „Rec 5 Meh 
Si | ( gelt van Recht erf - anerk n He nehm ichung ei “ 
(Sehr | inmn des Ger de3 AER wi S hat di ob di solgt ist 1rfannt rtrn Ko en. D, g einer 
jr richtig! eseßes an eseßes stüß dürfen ie jond e Streichur Hier worden, d legen Ri as hat 
5 Nun | g! bei der wenden ßen, j un8 dD ern da ung zu handelt - daß die tichtarst? er 
en ad 1 Spgenlbemott 28 Hey R IEM I DoE 
dan; eitgerflä er Herr A emokrati ist, daß vorschla ß eine a oder zu be? nich ung zu 
Fanoitaten rung di Abgeord ischen Partei Nee 240 Was gekom ndere Perf nrecht t darum 
Fame und Ras jei Bohl, der Zurü mie verständlis 1 ahorn M R 100,77 ist, 
S. 5erren, da li einp Zurüci 6 orsch! ist (5 DUN er nu verstä auf 
liegt d erstand ziehu n- erklä ag des nad gülti D./D0n ständli 
at die S EX ng des rflärt 1 Koll ) mein g erflä drei P < es 
MER (Wi R fier Such. des die ' werden egen H ier Auff rt wird, | ersone 
Mu du 1 iderspr aber d neine | eine muß. ads v assun „10 Nn 
ZM lent di uch r o< ni sonde AEEDOE GE Lander eng daß selbst- 
hrün einverst gt dj ehts) nicht Mi in es tri politi handelt sich - ebe der W 
| in eritnoen 12 Sache “Richt. a itglied EE isehen t sich ni nso fü ahl- 
y 20 0% H ja ? as m r „ri: 
M ere Reiner har „it anders, EE NERI 197 um eine Grupe 
euer 9 Das h en, eine 15 Recht, auch n enn Siem arum, ob uwahl i ratische ür Has ei anginge, 
68 if gehabt, j 10 eineriet u * eich gleich: for it vu D ut R total eit Re 
S5 ist i-40'D eben preußi gleichzeiti Ale 07 a, daf eute ge, jo aftion ei nderes 
dem aber Ü daß er getan ßisch, t zeitig nne der Wä ß sie sagen nder! ein 
01 uch in IE unte ZIST , tihehi g um uns mi Zähl gehalt wolle " n es 1:/E8 
ii ei EEIIEHTR 7 a Emfeiedenhei ENE Wehlordnun 
(Benn nun H ung dazu M2 892 . ag, die jein when: EN [etiere 67 un 
G ly . a. es . 
g Regineks err Kolle as hat Re nah geschl izepräsis ungültig wegen jinen wir 
wr'H SSEN er 1908 Das Di EUEREN cut Dr Putsch: = 
fwersei 5 Zeit nich (Bukufe) TZ7565 din zurüe: sor I< Dei een gur Abstimm Besprechu 
jen „eicht einge ii er 38 auf Ungültig? ej 20 
34 Wenn DINER üpesühri ERN IAS EN den Vo Rie ng. Cs fan 
6627 20%: S M EE 104 10 it 207 En .n EIN SIHEE 
Ztund doch ei Sie kur uch das andere des neten Ste damit n Franz rages ab aß wi Ei 
Mie der n ungewöhr auf eins <> Stendel würde de Huis ene 0 
EE der der W nlicher V 5 aufmer nicht. Sschußantra fich erledi er Ant ür gül Re die 
Bina Wähl ahl di orga erfsam Antr Ich bit 002 4 IE rag des tig 
Miel ler fam e Vorgänge daß machen. ! rag des te, daß di Wide - und d Herrn . 
erst | E ae 8 DEU = in erst weni Une Wahlp 8 diciet rspruch d ann üb Ab: 
wandnis nier 20 Oppel ige 19 99 n Fran M uns Ee er Nr 1 
22.422 aer WRE E00 SIERRE ae hen 
Jagt d tetfelhe ist imma a. Aisträge für mmalähns c ei Een ültig en en? dem 
Metnen er zu Regie is s und glideitig ME Wir bitte! (G . Haren I. b“ 
MI zT Rent von pn Me verbeführer der Au. 1 um die Ge eschieht) en, 
: . : * 3 2 | 7 y 
Ih es etws u Rlonfen Nen Du Mein genprobe. 
ÄfungSton Sie also vv 0 R Wenn nicht j Dom en und iu erfolgt) 
gskommission ringend et hatte für no ERBEN GANN | 
ze zuzustimmen dem Besch - lassen. twendig, edeutung der 3 zweit 
Myerster Mi ; luß-der m RERE bilte Zur 3ä1 Frage je495 ist die S 
wneornet zepräfident D ahl Sei es a je Baht eu | Bie See 
Sika endel r P prüfun 2 die] Jur gülti igen, tim : o< 
Dane: orsch: D tret gsausf jenigen, tig erflä welche di men 
2 * D ei = <hu 42 en, w rflär e die zu 
verf. 1919/20 a Bort hat die De u Hi be lehnen, d Un Matten R 
TH Herren Di und e AmtSgehilfen die Ne des W die 
ix und Schriftführer, ie IG die Rei ue vr 
s . au . N: 
er en in jekt Fiber en I<h Aus- 
MES RtE ET AU Dee bitte 
und die Ja- 
H
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.