Path:
114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) 116. Sitzung. Donnerstag den 19. Februar 1920

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 8.1919/21 114. bis 134. Sitzung (6. Februar bis 21. April 1920) (Public Domain)

9571 VBerfassunggebende ische L 
5 Preußische Landesversammlung 116. Sizung am 19. Februar 1920 9572 
Verorönung, betreffend Auflsös | . in 
vpdueienhau flösung des Abge- | Daß Herr Abgeordneter D ; 
haufes] hauses und Beseitigung des HSerren- Aist Prüfibenieie hören will, Nisi Absolut pm 
ellt, ist sonderbar; denn ex und der Ministerprä ide 
(Stefen Winiserpräsvent Dir en dise ersäpung damals geeigne, aben 
" : | j n ie haben es i i 
nN utton Ds Wir sind selbst als Sozial- 9e8eichnet und sind jett böse darüber! len Eiata 
 PRERIER2G WIRE ET 28 Det Bln 00% (ui 
M ET gnädigst auch Vertreter der Sozialdemokratie iG Geib, Herr v. der Osten konnte das sagen: Warum 
Nich AefngE DAECIIE Es . weigt die Regierung, warum verteidigt sie ihr Kind 
fefämpft haben. SI EHEEEIETESS UFERN, HERO RIEHEN ger ir pet 353 ME 
Eine palamenlrifme niente zt LE RG Id Rech 1 elfer gewesen. Sie haben kein 
Rinne parlainmtn ide aneon Mrheg watt be- Recht, sich darüber aufzuregen; Sie wollten es eb 
her weir Hei He EM orien stüßen muß. Das ist haben. -- Wie man es macht, ist es nicht richtig "mois 
6 . ME EIGNES gleich gesprochen, dann hätte 
Ei , er tut es aus lauter Angst vor Hexr 
=" | . Osten. Spricht i 1 n 
Sert Abneord . | v. der Of Spricht er aber nicht, dann heißt 
Wr grab Ds ene, 06, Ih Ib Er NIN Aa8 SIGE Rat Gr Fe ag 
, inen Sinn! it ; 
EEN [ Geen es Dim El Ter Maas TIED 
Vir dürfen bei einem so wichti : vzialist“ dabei gebraucht. Ja, ich ms 5 
REISEN KRRE TOR LE WIEN GEN 0 EHD Ml 
Mehrheit bilden, und die ihre Vertreter in die Regi IE ! In meiner Fraktion hat man einmal, 
ELENDEN MEWEINSTIUG ie Regierung als Sie das Wort Sceinsozialist mal, 
WIEN - Das ist etwas Selbst- Ernstes Oi einimialissen. gebrauchten. elen 
erstundliches. Zufelgon en fas a: bst rnstes erwogen, ob nicht das Wort Radausozialist 
M A S2 02408 en zwischen dem Mini- auf Sie zuträfe. Wenn Sie uns mit u iim 
ii V zertretern der Mehrheit8- sozialisten“ uns mitdem: Wort „Swen 
jarteien Nerhandlun er Mehrl ozialisten belegen wollen, dann k E55 
Abschluß Seen TENE iir jc inem kommen, daß Sie den Beinamen Rndausazialift“ EE 
dei Hein Hans der Entwurf der Verfassung NE Bab (Zuruf) 
en wird. | | 
- Herr Dr Rosenfeld hat da g Das ist Ihnen, nim 8 ist 
rochen. daß mana Durs Neutnchlen Rartnn. Der ate nen aur jn Di Sie eben Wang Das M 
iann ich mich auf die Erklärung berufen die NET haben, jemanden seinen ehrlichen Dee t a Ne Ne 
füher abgegeben habe, daß die Neuwahlen iht EEN nehmen. Wir haben damals dem Worte UME EEN 
ar, nachdem die Verfassung verabschiedet ist, stattfinden auch nicht irgendwie Bedingungen und eine andere Ve- 
önnen, sondern daß wir noch andere wichtige Aufgab n deutung beigelegt. Sie haben sich diesen Namen bei “ 
Ellen haben, ge <usgaven zu Sie haben kein Re<ht, uns Scheinsozialisten EA 90m 
hört, hört! bei der Unabhängigen Sozialdemokratischen SN en en NS Re, Th au Proletarier- 
| Partei) | 
ji GE Zei Fele mgen Gesel? no<h zu verabschieden (Grobe Heiterkeit =- Lebhafte Zurufe links) 
fratisierung in 2: 7 SE Ee Fe: Wear Sm das Recht, fie els Proletarier 
Erster Vizepräsident Dr Porsch: 3 (Zuruf links) 
hat der Herr Abgeordnete Gräf EE DM ZG habe die Debatte nicht provoziert, sondern Herx 
| osenfeld, indem er von V 0 r : 
Gräf (Frankfurt), Abgeo 2 . Verrat der Arbeitersch tarnt der Rebeitersmaft fam. 
Meine „Damen und Rue) BE tei D. Rosen Damen und M ir als M nes 
feld müßte doch eigentlich von seinen Fraktionsfreunden mmer noch sind uns Hawmals Bem Behin en eiter 
us 1907 Ait jent onen sein, daß dort vom en s Soldatenratskongresses gefügt M HE EP 2270 
en für die nächsten Tage die Vorlage der n ausschrieb, gegen J Wi 1 ie di 
Eien a ID 1 rlage der neuen ev, geg hren Willen. Denn wenn Sie d 
f gefündigt worden ist. Es wurde ausdrüflih ehrheit bekommen hätt nn hä ir Ü 0 
klärt, daß eine Pause stattfinden | de auSdrülich kei | hätten, dann hätten wir überhaupt 
; ! : oll, damit die Parteien „ei1€ Verfassung und über i 
des Hauses die Vorlage in aller Ruhe lesen Poeten sondern wir hätten nach KE dete rn 
u Eedinen en Das ist ausdrücklich für die bis überhaupt alles zum Teufel war. ZSter EWING 
ächsten Tage gesagt worden, damit sich das Haus d ; | 
Fi nau deen ist es merkwürdig, Dai Sie au (Zustimmung rechts und links) 
] avon 1 ini i : 
bräsidenten fragen m wissen wollen und den Minister- Felt jelbft b hl m Nenn Tandespersammlung 
j ; ] eschlossen, sondern der Arbeiter- 2 
Abgeordneter Adolph Hoffmann: Die Parteien haben ratkongreß, der damals in diesem beiter jed Solvate" 
N die Vorlage noch nicht!) vein Herr Dr Rosenfeld mit beteiligt war. Die Mehrheit 
Herr: Abgeordneter Bossmann.. im "hahe d at entschieden, und als Demokraten haben wi 
Mer wan fdedneter vossmann, im Jnhe bas Wört-sMsiügen: Wenn wir Anarchi 7 zr une u 
Sie mich nicht irre; ich bin ein schüc> i wir Anarchisten gewesen zv ä 
0 daß ich schließlich nicht 1 ; üchterner Mensch, wir genau so gehandelt, als di ären,. Jütm 
ich niht mehr weiß, was ich sagen wollte! L ö EEE DiE Dette Niabhanine 
' (Heiterkeit) (Lebhafter Beifall -- Zurufe von der Unabhängigen 
16. Sitzg Landesvers. 1919/20 ozialdemokratischen Partei)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.