Path:
99. bis 113. Sitzung (15. Dezember 1919 bis 5. Februar 1920) 99. Sitzung. Montag den 15. Dezember 1919

Full text: Sitzungsberichte der Verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung (Public Domain) Issue 7.1919/21 99. bis 113. Sitzung (15. Dezember 1919 bis 5. Februar 1920) (Public Domain)

8023 Verfassunggebende Preußische Landesversammlung 99. Sizung am 15. Dezember 1919 8024 
[Präsident Leinert] Präsident Leinert: I< werde zunächst meinen 
Vorschlag, wenn der Herr Abgeordnete Schulte nicht auf 
Ziveite und dritte Beratung Ie8 Ent seinen Vorschlag verzichtet, zur Abstimmung bringen. 
wurfs eines Ausführungsgesezes zum (Abgeordneter Schulte: Ic<h ziehe mei A iE!) 
Reichssiedlung8geseß vom 11. August , 7 I zieh m Anita Fur 
1919 -- Drucfachen Nr 783, 1439, 1459, 1462 Dann dor im feitjtellen. von. das Haus mit mix darüber 
im: ift... da ei eine: a emeine Be 
In Verbindung mit der zweiten Beratung findet [pred ung stattfindet. ? 
statt die Der Ant s 
rag des 14. Aus 3 
a) Beratung der Verordnung vom 6. De: Drudsache Nr 1439 Spalte 90. iäesses befindet Feh auf 
zember 1918 (Gesetzsamml. S. 194), 
betreffend Aufhebung des 8 13b des 
Geseßcs vom 10. August 1904 (An- [Wortlaut des Antrags: 
fiedlungsgesetz) -- Drucksachen Nr 234 
zu 10, 275 zu Vl, 1439 zu 2b 1. en te, u Ausführungsgeseßes zum 
b) Beratung der Verordnung vom 23. De- ei ie Ungzgeses: vom. 11. August 42919 
zember 1918 (Gesetsamml. 1919 S. 3), CReiGE Gefek ut SS 4429) 2 Drucksache Jer 485 
betreffend das gesetzliche Vorkaufsrecht nach den Aussmußbeschlüssen in zweiter Lesung 
an land- und forstwirtschaftlichen Be- (Seite Jt fn anzunehmen, 
situngen -- Drucsahen Nr 234 zu 17, 2 a) die Verordnung, betreffend das geseßliche Vor- 
275 zu VI, 1439 zu 2a kaufsre<ht: an land=- und forstwirtschaftlichen 
;) Beratung der Verordnung vom Besitzungen, vom 23. Dezember 1918 -- Dru- 
12. März 1919 (Gesetzsamml. S. 51) sahen Nr 234 zu 17, 275 zu 1V -- außer 
wegen Änderung des Gesetzes, be- Kraft zu seßen, 
treffend die Beförderung veutscher vb" die Verordnung, betreffend Aufhebung des 
Ansiedlungen in den Brovinzen West- 8 13b des Geseze3 vom 10. August 1904 
preußen und Posen -- Drusachen Nr 234 (Ansiedlungsgeses), vom 6. Dezember 1918 -- 
zu 37, 275 zu V1. 1439 zu 7c Drujachen Nr 234 zu 10, 275 zu VI -- 
Berichterstatter für alle diese Gegenstände ist der Herr jow 
Abgeordnete Paezel. c) die Veordnung wegen Änderung des Gesezes, 
Wir treten zunächst in die 3 weite Beratung ein. Feineisenn die GTfoe nn Dena An- 
Zur Geschäfts . H: 411: Den ovinzen estpreußen 
AIRE Sj jäftsordnung hat das Wort der Herr Ab und Posen, vom 26. April 1886 (Geseßsamml. 
g <julte. 2 | 1 
Em der Fassung des eseten über 
en zur Stärkun t 
. Schulte, Abgeordneter (Zentr.): Das Gesetz gliedert in den Rte MWestgensen NE 
sich in vier Abschnitte. I< halte es für praktisch, in der vom 20. März 1908 (Geseßsamml. S. 29), 
Weise zu verfahren, daß über jeden Abschnitt ingesamt vom 12. März 1919 -- Drucsachen Nr 234 
beraten wird, damit nicht über jeden einzelnen Para- zu 37, 275 zu Vl -- zu genehmigen 
graphen beraten zu werden braucht. Gleichzeitig beantrage ; ; ; . : 
ich.) zu gestatten. daß die Herren Redner bei der Be- 3. a) die Bittschriften 11 Nr 47. 332. 659. 846. 
ratung des ersten Abschnittes auch auf die folgenden 867. 1059. 1101. 1245. 1259. 1338. 1418. 
Abschnitte hinweisen können. I< glaube, dieses Verfahren 1466 und 1532 der Staatsregierung als 
entspricht der Geschäftslage des Hauses, und es wird so Material zu überweisen, 
mögli sein, diesen weitschichtigen Geseßentwurf in ver- b) über die Bittschriften I1 Nr 294. 564. 652. 
niSmäßig kurzer Zeit zu erledigen. 2 007 1223 und 1437 zur TagesSordmnung 
überzugehen, 
zy Präsident Leinert: Zu diesen Ausführungen des c) die Bittschriften I1 Nr 555. 1413 und 1534 
Herrn Abgeordneten Schulte möchte ich bemerken, daß ich für erledigt zu erklären.] 
en Vorschlag machen wollte, in der zweiten Beratung : : 
bei 81 eine all gemeine Besprechung stattfinden Berichterstatter ist der Abgeordnete Paezßel. 
zu lassen und dann die einzelnen Paragraphen zu be- 
handeln, wie die Geschäft3ordnung es vorsieht. „Zur zweiten Beratung sind noch folgende 
geol Geschäftsordnung hat das Wort der Herr Ab- AbänderungSs3anträge eingegangen: 
eie Dr v. Kries. 1 Der Antrag dit Angeordneten Dr Bollert und 
enossen, Drusache Nr ; 
„Dr v. Kries, Abgeordneter (D.-nat. V.-P.): Namens : : 
meiner politischen Freunde iet is 0 Diesem LEET (Abgeordneter Dr Bollert: Meinen Antrag 1459 ziehe 
vr Sean Präsidenten nur beitreten. So sehr auch wir 1 aun) 
eunigte Verabschiedung des Gesetzes drängen, so =- Der Abgeordnete Dr Bollert hat d f 
Jiauven wir doch, daß es nicht praktisch ist, die einzelnen Drucsache Nr 1459 ne 2 en „Antrag aß 
Abschnitte aufzurufen, weil sich dann Gegenstände, die ' 
nicht zusammengehören, zusammendrängen und eine un- 2. der Antrag Graf Kaniß und Genossen, Druc 
fan „Diskussion entsteht. Eine klare Diskussion be- sache Nr 1462, und 
! ix nur, wenn eine AusSsprache über die einzelne 3. 
Barazuig hen en zelnen der num Mehrhof und Genossen, Drudsache 
99. Sitg Landespers. 1919 
RAR*
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.