Path:
Volume IV. Sonstige Nachrichten über Behörden etc., Schulen und Vereine

Full text: Steglitzer Adressbuch (Public Domain) Issue 19.1900 (Public Domain)

148 Vereine. 
Schützenbund „Kreis Teltow“, (gegründet 1898). Sitz: Stegliß. Zweck: Ver- 
einigung dex Schüßzen des Kreises Teltow u. Feier jährlicher öffentlicher 
BundeSfestschießen, ve bunden mit Volkösfesten. Kommandeur: Kgl. Eis.-Stat.- 
Assistent G. Müller, Stegliß, Ahornstr. 1. Jährl. Beitrag 0,50 Mk. Unter- 
stüzung in Sterbefällen 100 Mk. Aufnahme beim Kommandeur. 
Postunterbeamtenverein „Kameradschaft“, gegr. 1897. Zweck: Durch monatliche 
Zusammenkünfte die Liebe zu Kaiser und Reich zu pflegen, sowie den Mit- 
gliedern durch Vergnügungen Erholung und Unterhaltung zu versctkaffen. Ein- 
tritt8geld 1 M., Beitr. monatl. 25 Pf. -- Vers. monatl. am 1. Montag Abd3. 
ka Albrecht3hof. Vorstand: Postsch. Herrmann, Brieftr. Karstädt, Busse und 
iedler. 
Spiel- und Sportklub „Steglitz 1897“. 1. Vors.: F. Baum, Marksteinstr. 10, 2. Vors.: 
W. Cracow, Schriftf.: P. Schuff, Kass. : A. Fischer. Sitzungen jeden Donnerstg. 
Abends 9?/5 Uhr im Logenrestaurant. Eintritt8geld 2 M. Beitrag 50 Pfg. 
B. Zu gemeinnüßzigen Zwecken. 
Fortbildungsverein: gegründet am 1. Oktober 1874. 
Zweck: Förderung der allgemeinen Bildung, der Berufskenntnisse und der guten 
Sitte unter den Mitgliedern. 1. Vors.: Professor Dr. Seler, 2. Vors.: Akad. 
Lehrer Steine>e. Eintrit 8geld 1 Mk., Beitr. viertelj. 1 Mk. 50 Pf. An den 
Mittwoch Abenden von Oktober bis März finden Vorträge statt, zu denen 
Gäste Zutritt haben. = Die reichhaltige VereinSbibliothek u. Vorlagensammlung 
steht den Mitgliedern frei zur Verfügung. 
Veteranen- und Landwehr-Verein für Steglis und Umgegend. (Stegliß, 
Schmargendorf, Dahlem, Gr.=Lichterfelde und Lankwitz.) Zweck: Würdige Be- 
stattung der Kameraden, welche sich in bürgerlicher Stellung befinden, ein- 
malige Unterstüzung der Hinterbliebenen, sowie die Treue und Liebe zu Kaiser 
und Reich wach zu erhalten und zu pflegen, die alte Kameradschaft zu ex- 
neuern und neue zu schließen. Hauptm.: Amtszimmermstr. Lippert, Stellv. : 
Kanzleirath Krause. Eintritt8geld 3 Mk., monatl. Beitrag 50 Pf. General- 
Ge nadelger monatl. einmal, am Sonnabend nach dem 1. im Albrecht8hof. 
Verein der freiwilligen Feuerwehr. Zweck: Vorbereitung der ordentlichen (aktiven) 
Mitglieder durc< Uebungen in Feuerlöscharbeiten behufs Uebernahme und Au3- 
führung der letzteren, sowie hülfreiches Einschreiten bei jonstiger Gefahr. Außer- 
ordentliche (passive) Mitglieder zahlen einen Minimalbeitrag von 50 Pf. 
monatl. = Vors.: Rentier E. Lademann. Schriftführer: Börsensekr. Jaensch, 
Rendant : Krüger, Schloßstraße 70. 
Feuerwehrkommando: Brandmeister und Oberführer: Kgl. Baurath Techow. 
Büreau: Kaiser Wilhelmstr. 14, werktäglich v. 4-5 Nm. X 72. Feldwebel: 
Straßenaufseher Dabbert, Schloßstraße 35. 
Feuerwehrdep9ot: Schloßstraße 33/34. 
Haupt-Feuer-Meldestelle: Feuerwache (Tag u. Nacht) Schloßstr. 34b. X 72. 
Feuer-Meldestellen: Albrechtstraße 5, 21, 27, 1123 und 120, Bergstr. 9 
(Schüßenhaus) u. 16, Birkbuschstr. 9 (Gr. Dampfwaschanstalt „Germania“), 
Düppelstr. 16, 32 (E>e Kielerstr.), Fichtestr. 4, 41, Grunewaldstr. 49, 
Heesestr. 823 (Stuhr i. Gymn.), Kaijer Wilhelmstr. 14 (Kommando), Lichterf. 
Chaussee (Depot der westlichen Berliner Vorortbahn), Schloßstr. 27/29 (Rath- 
haus), 34b (Haupt-Feuermeldestelle) und 83, Stephanstr. 3, Schüßenstr. 49, 
Viktoriastr., E>>e Siemensstraße. (Dr. Fränkel.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.