Path:
II. Abschnitt. Mittheilungen aus dem Briefwechsel, und Gedichte Vorwort zum zweiten und dritten Abschnitt

Full text: Erinnerungen an Friedrich Philipp Wilmsen / Hesekiel, Friedrich (Public Domain)

80 
sten bedeutende und eigenthümliche Seite in dem Charafk- 
terbilde meines Vaters hervorgehoben werden muß; und 
wie dies in der vorstehenden Biographie der Haupt- 
Gesichtöpunkt war, so habe auch ich mich bei dieser, 
nach Verhältniß- des Vorhandenen, kleinen Auswahl 
aus seinen Papieren, von demselben leiten lassen / und 
nur das zu geben mich bemüht, worin seine unge- 
meine“ Fähigkeit:-vom-Herzen und zum Herzen zu reden, 
recht hervortritt. 
: Ganz besonders geeignet zu diesem Zwecke erscheinen 
seine Konfirmationsreden, weil die Vorbereitung zur Ein- 
segnung: der Kinder, und überhaupt der Religionsunter- 
richt von ihm: mitder größten Liebe und Gewissenhaftig- 
Feit und die Einsegnungs- Handlung selbst :mit der höch- 
sien -Wärme und Feierlichkeit betrieben wurde; und wie 
nun- hier sich -ihm besondre Gelegenheit darbot, sein Herz 
sprechen zu lassen „hier seine große Geschicklichkeit: und 
Leichtigkeit in':Behandlung: der verschiednen Stoffe zu sol- 
chen Reden, seine ungemeine Fähigkeit das Herz zu“ tref- 
fen und zu- rühren, seine Liebe und Begeisterung für das 
Wohl. der. ihm anvertrauten Seelen, besonders hervör- 
tritt, so hoffe ich-mit.dem oben angegebenen allgemeinern 
Zweck“ dieser Sammlung noch einen besondern zu ver? 
binden. Unsre Literatur;-so viel mir bekannt ist, ist eben 
nicht. reich an. Konfirmationsreden ; „weder in einzelnen 
Mustern ; «noch in ganzen Sammlungen: Muster und 
Vorbilder daher, wie man zweckmäßig und eindringlich 
bei solchen Haudlungen das jugendliche Herz“ ansprechen 
und anregen, bewegen, erheben und erschüttern könne, 
werden nicht ganz überflüssig seyn, und so wünsche und 
ae tau hoffe
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.