Path:

Full text: Erinnerungen an Friedrich Philipp Wilmsen / Hesekiel, Friedrich (Public Domain)

157 
Antritt predigt. 
Gehalten 
am zweiten Ostertage, den 9tet April 1798 in der 
Parochial - Kirche zu Berlin. 
Eingang, 
Vergebens würde ich es versuchen, Andächtige, Euch 
die Empfindungen zu schildern, welche in dieser feier- 
lichen Stunde, da ich zum erstenmale als Prediger dieser 
Gemeinde an dieser Stätte rede, mein ganzes Herz er- 
füllen. Aber warum sollte ich das auch versuchen ? Ich 
sehe eine Versammlung vor mir, in der wohl schwerlich 
irgend einer seyn möchte, dem die Empfindungen der 
findlichen Liebe fremde wären. Darum bedarf es von 
meiner Seite keiner Schilderung, darum erwartet sie 
feiner unter uns. Gern erläßt vielmehr ein jeder dem 
Sohn die Rückerinnerung an das traurigste Ereigniß 
seines Lebens, an den Tag, da ihm ein geliebter Vater, 
und den Seinigen die vorzüglichste Stüe, welche sie 
hatten ; entrissen wurde. Doch diese bittere Rückerinne- 
rung drängt sich mit unwiderstehlicher Gewalt in mein 
Herz, indem ich jekt durch die wunderbaren Fügungen 
der gütigen Vorsehung als Nachfolger des Mannes un-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.