Path:

Full text: Scherls Straßenführer durch Berlin (Public Domain) Issue1933 (Public Domain)

551 
Domleibrentenhaus: Kurze Str. 16, 
Dorfkirche Lübars: Pan Küsterei: Kurhausstr. 38. 
Dorfkirche Rahnsdorf: Küsterei: Wilhelmshagen, Moltkestr. 11. 
Dorfkirche Schmargendorf: Breite Str. 38. Küsterei: Hohenzollerndamm 1830. 
Dorotheahaus: Niederschönhausen, Nordendstr. 67, 
Dorotheen-Oberlyzeum : Wiülhelmshavener Str, 2. 
Dorotheenschule, Oberlyzeum: Köpenick, Oberspreestr. 173—181. 
Dorotheenstädtische Kirche, 1678 von der Kurfürstin Dorothea begründet, 1680 bis 
1687 als erste protestantische Kirche in Berlin erbaut, 1860—1862 von Habelt in 
Rohziegeln umgebaut: Mittelstr. 28. Im Innern: Marmordenkmal des Grafen 
yon der Mark, eines im 9. Lebensjahre 1787 verstorbenen Sohnes Friedrich 
Wilhelm II. von Schadow. Besichtigung Sonntags % Stunde nach Beendigung 
des Gottesdienstes. Küsterei ebenda. 
Dorotheenstädtisches Realgymnasıum: Dorotheenstr, 12, 
Dreifaltigkeitskirche, erbaut‘ 1737—1739: Mauerstr., an der Mohrenstr. Vor der 
Kirche: Denkmal des Predigers Dan, Schleiermacher (} 1834). Küsterei: 
"=. Kanonierstr. 5. I 
Dreifaltigkeitskirche: Lankwitz, Lutherstraße. Küsterei: Marienfelder Str. 4. 
Dreifaltigkeitskirche: Lichtenberg, Böcklinstr. 7.8. 
Dürer-Lyzeum, Städtisches s. Vereinigtes Dürer-Elisabeth-Lyzeum, 
„Ebenezer“, Diakonissenhaus: Berlin-Steglitz, Paulsenstr. 5. 6. 
Eekener-Oberrealschule: Mariendorf, Kaiserstr. 17—20. 
Eduard-Kirche, St. (kath.), Neukölln, Kranoldstr. 22. Küsterei ebenda. 
Eheberatungsstellen s. Berliner Adreßbuch, Teil III, Ziffer 837. 
Ehrenbürger von Berlin s. Berliner Adreßbuch, Teil III, Ziffer 411. 
Ehrenmal der Preußischen Staatsregierung s, Sehenswürdigkeiten, 
Eichamt in Berlin: Luisenufer 6, 
"Abfertigungsstellen: 7 
1. Luisenufer 6, tägl. von 8—1 für 1, Brunnenstr, 57, tägl. 8—1, 
Einlieferung und Ausgabe, ) ver“ Lützower Str. 9, 
X. Zietenstr. 4, tägl. von 8—1, Neukölln, Bergstr. 42, tägl. 8—1 
8. Hirtenstr. 1. 2, tägl. 8—1, . Spandau; Fehrbelliner Str, 29, 
Eichungskasse: Luisenufer 6. 
Einkaufsstelle für Sanitätsbedarf im Versorgungswesen: Tempelhof, Friedrich 
W ilhelm-Str. 1—5, 
BE POS im Polizeipräsidium: Alexanderstr. 2—10, Eingang IV, Wochen- 
tags 8—2. 
Eloktrinitätswerke, Städt., s. Berliner Städt. Elektr. Werke. 
„Elektro-Radio-Phono-Praxis“, Fachzeitschrift, Verkehrs-Verlags-G. m. b. H., Berlin 
SW 68, Zimmerstr. 35—41. Tel. Sammel-Nr. A 7 Dönhoff 4105, 
Eliaskirche (vom Reg.-Baumeister a. D. Werner erbaut und am 3, Juli 1911 eın- 
__ geweiht): Senefelderstr. 5. - Küsterei: Göhrener Str. 11. 
Elisabeth Christinen-Lyzeum: Niederschönhausen, Kaiser Wilhelm-Str. 6% 
St. Elisabeth-Haus: Schöneberg, Kolonnenstr. 38. 39, 
St. Elisabeth-Haus: Spandau, Fichtenweg 17—29, 
Elisabethheim : Versöhnungs-Privatstr. 1. 
St. Elisabeth- Kapelle: Hakenfelde, Fichtenweg. 
St.-Elisabethkirche: Invalidenstr. 3. Küsterei: Elisabethkirchstr. 21. 
Elisabethkrankenhaus und Diakonissenhaus: Lützowstr. 24-—26. 
St. Elisabethpfarrei: Schöneberg, Kolonnenstr. 38. 39. Küsterei ebenda, 
Elisabethschule, Staatliche: Kochstr. 66. 
Elisabethschule, Städt.: Charlottenburg, Scharrenstr. 23, 
St.-Elisabeth-Stift für Frauen: Eberswalder Str. 17. 18, 
St.-Elisabethstift (kathol): Waldstr. 52. 
St. Elisabeth-Stift: Charlottenburg, Nußbaumallee 39. 
St. Elisabeth-Stift: Weißensee, Wilhelmstr. 40. 41, 
Elisabeth Stift: Hermsdorf, Berliner Str. 117a, 
Emmaus Jugendheim: Wrangelstr. 30—82. 
Emmauskirche (1892—1893 von Orth erbaut): Lausitzer Platz. Küsterei ebenda, 
Englische Episkopalkirche zu St. Georg (v. d: Kaiserin Friedrich als Kronprinzessin 
errichtet und von Raschdorff erbaut): Im Monbijoupark. 
Entbindungsanstalt (Universitäts-Frauenklinik): Artilleriestr, 18. 
Entbindunegsanstalt am Urban: Müllenhoffstr, 17.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.