Path:
Volume Hauptsächliche Gebühren im Inlands-Post- und Telegraphenverkehr

Full text: Straßenverzeichnis von Berlin (Public Domain) Issue 1936 (Public Domain)

et 
Sevühr in Gebühr in 
Sewichtsstufe 12240 Bl Gewichtsstufe 122.47 
7. Päckchen b) für Pakete 
. Briefpä FREE NDEN im Ortszustellbereich . . . ... -| 60 
Sr iespämen im Landzustellbereich . . .... | | 20 
2“PURMOePU u. 02222000 . 
2 Bämmen 2 kg 2. bei Bezahlung durch den Emp= 
Ausdehnungsgrenzen: wie bei Briefen. fänger: 
8 M rend ps eilen Sendungen die win 
- Bofstwursfjendungen ichen Botenkosten, mindestens 
a) S. Fostw rise q 3 aber für jedeGendung die unter 1 
Über 20' >» 30» 2222009 für den betreffenden Fall vorge- 
b) Mischsendungen -=- Drucksachen sehenen Gäße. 
und Warenproben--bis 20g . . Befinden sich bei Zahlung des Botenlohns 
über 20 » 100» .. durch den Empfänger unter den abzutragenden 
c) Auskunftsgebühr für jede Emp- Ee RR atm We 20 Datu 05 
fängergattung EEA EEB * jede weitere Briefsendung ein Beta von 
mindestens 20 Z/ 10 Az zu erbeben. 
9. Rohrpoft (in Berlin) Zeitungsüberweisung ......... --|40 
8 E Ausstellung v. Postausweiskarten = | 50 
Z Manch de: Z EN . 58 Ausstellung von Postlagerkarten : = | 25 
Postkarten a uu Ne ieiSns 55 . 
Postkarten mit Antwortkarte 10 | Susc<hlaggebühren fur oui 
: postbriefsendungen 
v) außerhalb des Ortsbezirks | ' 
Briefe bis 20g9.....--.-.-.. ;2 für Postkarten, Postanweisungen ' = | 10 
Postkarten ...2...0..4..-.--.. 6 für andere Briefsendungen 
Postkarten mit Antwortkarte 12 (einschl. Päckchen, soweit zulässig) 
-) Mit Rohrpost werden ferner HIS UNT. 2444... 2220 02 | 10 
gewöhnliche Briefsendun- über 20:59... .1.25.26== || 20 
gengegeneinen Zuschlag von 29.155. 50 5 595200099 0m wie UE 20 
10 %;/ befördert: > 100» » GEIE 30 
|. zur Postanstalt am Abgangs- 7 250 * WRE IE TNLEGNG 2 2 
bahnhof oder zum Zentral- | ii: ' 
flughafen, um einen bestimm-= darüber für jedes angefangene 
ten Anschluß zu erreichen, % kg (soweit schwerere Sen- 
zur Zustellpostanstalt inner- dungen zugelassen sind) . ..... ' 25 
gap des Orts, um die nächste 
Briefzustellung zu erreichen. . 
b. Wertbriefe 
10. Nebengebühren Für Wertbriefe werden erhoben: 
ECinschreibgebühr ......... 9" 1.die Gebühr für einen gewöhn- 
CGilzustellgebühren lichen Brief, 
1. bei Borauszahlung durch den 2. die Versiherungsgebühr von .. 10 
Absender: für je 500 224 der Wertangabe, 
a) für Briefsendungen 3. die Behandlungsgebühr | 
im Ortszustellbereich ...... ) bis 100 R:4 Wertangabe eins<l. 0 
im Landzustellbereich ...... "0 über 100 XX Wertangabe. ... - 50 
.l
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.