Path:
Zweite Abtheilung. Majolica

Full text: Verzeichniss von Werken der della Robbia, Majolica, Glasmalereien usw., welche in den Neben-Sälen der Sculpturen-Gallerie des Königl. Museums zu Berlin aufgestellt sind / Tieck, Friedrich (Public Domain)

- Zweite Abtheilung. 
b. Kleine Schale mit flach erhobenen Verzierungen, welche theils 
vergoldet, theils mit metallisch schimmerndem Roth bemalt sind. 
In der Mitte ein Seraphs-Kopf; gleichfalls Aaches Relief. 
ec. Kleine Schale. Auf goldschimmerndem Grund die Weis- 
heit, als weibliche Gestalt in den Wolken auf einem Thron 
sitzend, welcher durch einen Löwen und’ ein geflügeltes Un- 
geheuer gebildet ist. Das Gewand der Weisheit ist von gold- 
rother Farbe. 
Auf einem weifsen mit Gold verzierten Bande die Inschrift: 
Nullum Numen si sit prudentia tecum. 
d. Kleine vertiefte Schale, in Gold schimmernd. In der Mitte 
ein weibliches Profil-Bild mit der Umschrift: Camilla, Aufsen 
farbige Verzierungen und goldschimmernde Schuppen. Dies 
Geschirr gehört der Art der Arbeiten an, welche man mezza 
Majolica nannte. 
e. Kleine vertiefte Schale, inwendig anscheinend vergoldet. 
Auf blauem Grunde in der Mitte ein Amor; goldene und far- 
bige Arabesken und Waffen; auf einem Täfelchen die Inschrift: 
Amo che te (Ich liebe nur dich). 
14. 
a. Grofse Schüssel mit theils flach erhobenen, theils mit Gold 
auf weilßsem Grund gemalten Verzierungen. In der Mitte das 
Wappen von Sicilien mit Gold gezeichnet. 
b. Kleine Schale in Form eines Weinblattes, in welchem ein 
Zweig mit Trauben liegt. In natürlichen Farben bemalt. 
3) 
a. Schüssel mit dem Wappen der Mediceer und einer Inschrift 
mit dem Namen des Pabstes Clemens VII. Die Schildhalter 
sind Glaube und Liebe. An den’Seiten” sind die Wappen der 
Familien Strozzi und Salviati angebracht, 
a. Ovale Schüssel, ‚auf weißem Grund mit, in natürlichen 
30 
15. 
A
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.