Path:
Zweites Kapitel. Lustfahrt von Berlin nach Alt-Landsberg, Straußberg, Wriezen, Freienwalde und Neustadt-Eberswalde; von dort zurück über Biesenthal, Bernau, Werneuchen, Buch, Französisch-Buchholz, Schönhausen und Pankow nach Berlin

Full text: Die Umgegend Berlin's (Public Domain)

73 
sen Tag den Namen ,,„Schweizer Straße“ führt. Ucber ein hal- 
bes Jahrhundert später, um 1750, kamen zu diesen aus Ruhla 
und Schmalkalden einige sechszig Familien, für die auf königliche 
Kosten zwischen 1750 und 1733 die Vorstadt erbaut wurde, die 
noch jekt die Ruhlaer Vorstadt heißt. Diese Lekten waren be- 
sonders Eisenarbeiter, und gerade ihrer Beschäftigung wegen, da 
vorher für Artikel dieser Art viel Geld in's Ausland ging, hatte 
sie Friedrich 11. hierher berufen. 
Wir werden des Fabrikwesens zu Neustadt noch einmal ge- 
denken , wenden uns aber jekt noch wieder auf einige Augen- 
blicke zur Stadt zurück. Sie hatte sonst vier Thore, von denen 
aber nur noch eins vorhanden ist, während die übrigen offenen 
Zugänge die Namen der Thore behalten haben. Die sehr starke 
Stadtmauer ist mit Thürmen versehen, die in früherer Zeit den 
Einwohnern zum Schuß dienten, jekt aber großentheils nur noch 
die Erinnerung an die Vergangenheit erhalten. In mehreren 
Straßen der Stadt, und dies ist eine der Hauptannehmlichfei- 
ten in Neustadt, befinden sich immer fließende Brunnen oder 
Fontainen, deren Wasser durch Röhren von den, in der Nähe 
liegenden Bergen hergeleitet wird. Unter diesen Fontainen ver. 
dienen besonders die vier am Marktplake erwähnt zu werden, 
zu denen bis 1824 noch eine fünfte, die sogenannte Löwenfontainc, 
gehörte, welche aber bei dem Abtragen des alten Rathhauses ein- 
gegangen ist. Außer den genannten Brunnen oder Fontainen 
besikt die Stadt deren noch 20, und außerhalb derselben, vorzüg- 
lich von dem sogenannten Brannenberge, flicßt ein klares Was- 
ser herab , welches man theils der Stadt, theils dem Schwärze- 
Flüßchen zugeleitet hat. 
Wir gehen jeßt auf das Fabrikwesen in und um Neustadt, 
über, das zunächst für die Stadt, dann aber auch für die Mark 
von großer Wichtigkeit ist, Gleich in der Vorstadt vor dem 
neuen Thore sind es zuerst die Fabriken für Stahl: und Eisen- 
waaren, welche unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.