Path:
Siebentes Kapitel. Lustfahrt von Berlin nach Tempelhof, Mariendorf Teltow, Großbeeren, Trebbin, Sperenberg, Zossen, Mittenwalde; und von dort über Königs-Wusterhausen, Waltersdorf, Rudow, Buckow, Britz und Ricksdorf durch die Hasenhaide nach Berlin zurück

Full text: Die Umgegend Berlin's (Public Domain)

1392 
Ort 1241 gegründet wurde. Später kam es an den Johanniter- 
Orden, der es aber auch 1435 wieder veräußerte. 
Um von Tempelhof, das der gewöhnliche Mann auch Templow 
nennt, nach Teltow zu gelangen, wendet man sich von dem zuerst 
genannten Orte aus in südlicher Richtung nach dem Kirchdorfe 
Mariendorf und von da südwestlich über das Pfarrkirchdorf Gi- 
fensdorf nach Teltow, einer der ältesten Städte der Mark, an 
der Teltow, einem Flüßchen, das nicht weit von Potsdam der 
Havel zugeht. Nicht weit von der Stadt befindet sich der mache- 
nower See. Teltow, das einem Kreise der Mark Brandenburg 
den Namen gegeben, hat eine Kirche mit einem gothischen Thurme, 
109 H. und etwa 1150 Einw., die sich außer der Leinweberei vor- 
züglich mit dem Anbau der kleinen, wohlschme>enden Rüben be« 
schäftigen, die von der Stadt ihren Namen und als Gewächs 
eine solche Berühmtheit erlangt haben, daß sie in das fernste Aus- 
land versandt werden. Teltow kam schon im 13ten Jahrhundert, 
nämlich 1250 durch Markgraf Otto I11., welcher die Stadt von 
dem Herzoge von Meckienburg-Schwerin kaufte, an Branden: 
burg. 
In südöstlicher Richtung von Teltow erreicht man in kurzer 
Zeit das Pfarrkirchdorf Groß-Beeren, an das sich eine der glän- 
zendsten Erinnerungen aus den Freiheitskriegen knöpft. Das 
Dorf hat etwa 200 Einwohner und ist in der Geschichte berühmt 
geworden durch den Sieg, welchen die Preußen, Russen und 
Schweden, unter dem Kronprinzen Kar! Johann von Schweden 
und dem preußischen General von Bülow am 23. August 1813 
über die Franzosen unter Oudinot davon trugen. Dieser Sieg 
rettete das bedrohte Berlin, dessen Bewohner damals in banger 
Erwartung den fernen Kanonendonner vernahmen, ohne über 
den Stand der Dinge auch nur im Geringsten unterrichtet zu 
sein. Endlich traf die frohe Nachricht. des Sieges ein, und so- 
gleich eilte Alt und Jung, Vornehme wie Geringe hinaus, um 
denen beizustehen, die an schweren Wunden darnieder lagen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.