Path:
(Nachrichten über die Bürgermeister von 1575 bis 1720)

Full text: Das älteste Berliner Bürgerbuch 1453 - 1700 / Gebhardt, Peter von (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

8 
Bürgermeister 1657—1682. 
Her Johann Tiesfenbach ist zum burgcrmeister ordendlichen erwelet und 
von seiner churf. durch!, confirmiret worden, hat auch den eid würklichen geleistet. 
Gott gebe hierzu seine gnade. Signatum Berlin den 13ten januarii anno 1657. 
sA. R.: Ist den 16. april 1682 seclig verstorben.] 
Her Gottfried Schardius, chursürstlich brandenburgischer jagtrat und xroto- 
notarius im consistorio ist zum burgemeister verordnet und vom churfürsten con 
firmiret worden, hat heuten dato den bürgermeistereid abgeleget, den 1. februarii 
anno 1666. [9t. R.: obiit anno 1667.] 
[i3] Her Friederich Müller, juiis utriusque licentiatus, und churf. brand, 
cammergerichts- advocatus, ist ordentlichen zum burgermeistern erwehlet und von 
seiner churf. durch!, confirmiret wordcu, hat auch den vorgeschriebenen eid wirklich 
abgeleget und geschworen den 19. tobruarii anno 1668. [91. 99.: obiit anno 1677 
den ... novembris.] 
Her Matthias Krahtz, juris utriusque licentiatus, churfürstlich branden 
burgischer rat und advocatus fisci, ist auf eines erenvesten rats Wahl zum burger 
meister von seiner churf. durch!, gnaden confirmiret, und hat heute den vorher- 
gesatzten eid wirklich abgeleget. So geschehen in Berlin den 26. novembris anno 
1668. [91. R.: obiit mense junio 1669 ] 
Her Hoher Friderich Stripe, churfürstlicher amptscammerrat, ist zum burge 
meister erwehlet, und anheute den gewöhnlichgen bürgermeistereid, nachdem er Vom 
chursürsten confirmiret, abgeleget, den 31. augusti anno 1669. [9t. 99.: obiit in 
märte 1671.] 
Her Levin Schardius, churfürstlich brandenburgischer cammergerichts- 
prottonotarius ist zum burgemeister erwehlet, und anheute nach gewohnheit ver- 
eydet worden, geschehen den 21. martis anno 1671 [91. 99.: obiit anno 1699, 
den 12. januarii, hora 10 matutina.] 
[m] Herr Matthias Neuhaussen, ratsverwanter und handelsman in Berlin, 
hat auf vorhergegangene Wahl mit darauf ersolgeten churfürstlicher gnaden con- 
firmation vorhingedachten bürgermeistereyd abgeleget. Den 6. martii anno 1674 
[A. 99.: obiit Im januar 1681.] 
Her Reichardt Detertt hat auf des rats in Berlin vorhergegangene Wahl 
und seiner churf. durch!, gnedigst ersolgete confirmation den vorhingesatzten eyd 
seinen Herrn antecessoren gleich wirklich abgeleget. Den 2. jan. 1679. [91. 99.: 
obiit in warte 1681.] 
Her Christoff Schmiedt, H[edicinae] D[oetor], ist von seiner churf. durch!, 
zum Bürgermeister gnädigst confirmiret, und hat vorherge[w]satzten eyd abgeleget. 
Den 20. martii 1682. [9l. 99.: obiit den 21. oct. 1711 nachmittag gegen 
3 uhr.] 
Nachdem Her Christian Schröder von seiner churf. durch!, unserm 
gnädigsten Herrn zum bürgermeister dieser stobt Berlin confirmiret und bestetiget 
worden, so hat er den bürgermeistereid, welcher vorstehet, abgeleget den 22. april 
1682. [A. R.: Ist gestorben den 27. oktobr. 1694 abends umb 9 uhr.] 
Her Johann Christof Otto, syndicus dieser stabt Berlin, ist nach vor 
gegangener Wahl seiner churf. durch!, zum bürgermeister in des Herrn bürgermeister 
Tieffenbachs sseltg] stelle präsentiret, von demselben confirmiret, und hat den 
gewöhnlichen bürgermeistereid abgeleget am 27. april 1682 [a. 99.: gestorben.]. 
[i6| Her Andreas Weber, eltester cämmerer, ist in der abgegangenen bürger 
meister Otten stellen wiederumb durch ordentliche wähl zum bürgermeister bestellet
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.