Path:
Die chronikalischen Nachrichten des ältesten Cöllner Bürgerbuches. (Die sog. Chronik der Cöllner Stadtschreiber)

Full text: Die Bürgerbücher von Cölln an der Spree 1508 - 1611 und 1689 - 1709 und die chronikalischen Nachrichten des ältesten Cöllner Bürgerbuches 1542 - 1610 / Gebhardt, Peter von (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

Chronik 1573-1574. 
125 
himel mit feur geschickt und den andern juden samptlich das land zu reumen an 
gekündigt worden. 
Den [7.]*) februarii ist Hedwigis geborne konigin in Polen, des alten 
curfursten hinterlassene Witwe, zu Ruppin gestorben, folgendes anhero gebracht 
und den .... i) dieses monats fürstlich bestatet worden. Es ist auch an dem 
tage ein grosser ungestümer wind und regen gewesen. 
[iss] Den 21. februarii ist Valtin Duringk, burgermeister zu Berlin, gestorben. 
2)Den .. . . s ) julii ist Matthes Zemnick, ein ratherr und lirchvater zu Berlin, 
im Herren feliglichen entschlaffen. 
4 ) In diesem 1573. jare den 7. julii ist Christoff Zcobel, ein ratherr, 
in Gott feliglichen entschlaffen. 
b)Den 4. augusti feint die bürgere beider siebte gemustert und der Berlinische 
Hausmanns mit einem ladstecken durch beide backen geschossen worden. 
[187] 7 ) Sontags nach Vincula Petri [=aug. 9.J dieses [15]73 ten jares ist 
auch der Herr burgermeister Andres Grieben von Gott dem allmechtigen zu sich 
in sein reich gnedigst abgefordert worden, und haben Hanns Baart, Joachim 
Pasche, Andres Rues und Benedicts Raben vollents das jar über das regiment 
vorwaltet. 
[188] Den 11. novembris dieses jares feint Ditterich Bardelebb) und Georgen 
ZeulZb), ratherrn zu Berlin, tödlichen abgangen. 
1574. 
Der ernveste und erbar Johan Bredtschneider, burgermeister alhie zu 
Colln, ist dieses 1574ten jares den ersten tagk des monats julii nachmittag 
umb 1 uhr im Herren feliglichen entschlaffen. Des seien Gott der allmechtig 
mit gnaden geruhen wolle. Und ist volgends an sein stabt der ernveste und achtbar 
Georgen Thenigken, curf. Brandenburgischer secretarius, zu einem burgermeister 
uff das künftige [15]75. jar erwelet, confirmirt und bestetigt worden. 
Den 16. junii ist doctor Burchart Neuendorff todtltchen abgangen. 
[192] Den 26. junii ist doctor Joachimus Lintholtz, curf. gsnadens rat, im Herren 
feliglichen entschlaffen. 
a°)Den 13. julii dieses jares ist die neue schul zu Berlin im closter ein- 
geweiet und der neue rector Magister Bergeman sampt seinen collegis solemniter 
introducirt worden. 
*°)Den 2. augusti ist Nicolaus Wutenow, curf. gjnadenj rat, von Georgen 
von Arnym entleibet worden. 
') Für das Tagesdatum war eine Lücke gelassen worden, deren Ausfüllung aber 
unterblieb. Vgl. a. Schriften H. 31, S. 72; desgl. H. 4, S. 24. 
2 ) Der Eintrag steht am Ende des Jahres. 
3 ) Datum ausgelassen. 
4 ) Der Eintrag steht am Anfang des Jahres. 
6 ) Vgl. Schriften H. 4, S. 24. 
6 ) Türmer und Stadtpfeifer. 
') Der Eintrag steht vor dem vom 28. Januar. 
8 ) B. B. S. 78 [1533]. 
) B.B. kennt nur Balthazar Czuls (Züls), der 1540 zuletzt Bürgermeister war. S. 25. 
Georg Züls war 1570—72 Rentmeister des mittelmärkischen Städtekastens. Nach dem 
Berliner Schoßregister von 1572 befaß er ein großes Haus bei der Salzhalle am Molken 
markt. Vgl. M. Haß: Die kurmärkische Stände usw., München 1913, S. 348. 
10 ) Vgl. Schriften H. 4 S. 24.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.