Path:
Volume Göttingen

Full text: Adreßbuch der Alten Korpsstudenten des Kösener SC.-Verbandes von Berlin und Umgebung (Public Domain) Issue12.1914 (Public Domain)

74 
GÖTTINGEN. 
36. L. Freiherr von Hagke, Oberst a. D , 1870, Mitglied 
des Abgeordnetenhauses, Schilfe, Kreis Weißensee. 
37. F. von Heimburg. Kgl. Kammerherr, Landrat, Mit 
glied des Abgeordnetenhauses, 1880 — 82, Münchener 
Franke, Wiesbaden, m 
38. K. Lüche, Landrat, Mitglied des Abgeordnetenhauses, 
1882 -83, Oppeln. 
39. G. Jahn, Dr. jur., Justizrat, Rechtsanwalt, 1883 — 85, 
Prenzlau. m 
40. A Knust, Rechtsanwalt, 1894- 96, Sommerfeld i.Lausitz. 
41. A. Janetzfei, Regierungsassessor, 1901—02, Wanzleben. 
42. B. Toigts II, Regierungsassessor, 1903—04, Hamm i. W. 
und Cbarlottenburg, Jebensstr. 3. 
43. R. Grundies, Referendar, 1904, Marienwerder und 
Zehlendorf (Wannseebahn), Cecilienstr. 10. 
44. K Schmid, Regierungsassessor, 1904 — 05, Seelow bei 
Frankfurt a. Oder, m 
45. E. Thomas, Referendar, Einjahrig-Freiwilliger im 
4. Garde-Feldartillerieregiment, 1909—10, Potsdam. 
46. E. Weber, Kunstgewerbeschüler, Magdeburg, jetzt: 
Zehlendorf, Seestr. 43. 
XXXII. Brunsviga 
(schwarz, weiß, blau; gestiftet 25. Juni 1824). 
Herlsen und Wappensprüchc: 1. „Fortiter adversis oppo- 
nite pectora rebus“, 2. ,.Vivant fratres intimo foedere juncti“. 
Tag und Ort der regelmäßigen Zusammenkünfte in Berlin: 
Jeden zweiten Dienstag im Monat im Restaurant Siechen, 
Bebrenstr. 24. 
1. A. t'onze, Dr., Professor, Generalsekretär des Kais. 
Deutschen archäologischen Instituts, Mitglied der 
Akademie der Wissenschaften, 1852, Grunewald, 
Wangenheimstr. 17.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.