Path:
Volume Heidelberg

Full text: Adreßbuch der Alten Korpsstudenten des Kösener SC.-Verbandes von Berlin und Umgebung (Public Domain) Issue12.1914 (Public Domain)

HEIDELBERG. 
121 
71. Georg ron Buch, Landrat, Mitglied des Abgeordneten 
hauses, 1880, Angermünde. 
72. Kurt tou Kessel, Rittergutsbesitzer, Mitglied des Ab 
geordnetenhauses, 1881, Ober-Glauche, Kr. Trebnitz. 
73. Ernst Julius Graf Seidlitz-Sandreczky, Fideikommiß- 
besitzer, Mitglied des Herrenhauses, 1883, I. d K. der 
Saxonia zu Göttingen, Langenbielau (Schlesien). 
74. Hans Henning von Burgsdorf, Majoratsbesitzer, Mit 
glied des Herrenhauses, 1886, Markendorf bei Frank 
furt (Oder). 
75. Kersten Ton Schenck-Flechtingen, Landrat, 1888, 
Genthin. 
76. Jakob Ton Arnim, Rittergutsbesitzer, 1892, Nemisch- 
hof bei Neuwedell. 
LVI. Vandalia 
(Gold, rot, gold; gestiftet 8. März 1842). 
Devisen und Wappensprüche: 1. „Eintracht hält Macht“. 
2. „Cornua time“. 
Tag und Ort der regelmäßigen Zusammenkünfte in Berlin: 
Jeden Sonnabend im „Spaten“, Friedrichstr. 172, jeden 
Donnerstag im „Pschorr“, Französische Str. 51. 
1. Hermann Freiherr von der Heyden-Rynsch, Berg 
hauptmann a. D., Wirkl. Geh. Rat, ExzeUenz, 
1847—48, W, Kurfürstendamm 195 a. 
2. Wilhelm von Lenthe, Wirkl. Geh. Oberregierungs 
rat a. D., Landschaftsrat und Rittergutsbesitzer, 
1852—53, W, Burggrafenstr. 17. 
3. Wilhelm Simon, Geh. Regierungsrat a. D., 1854 
—55, Bonner Pfälzer, W, Kurfürstendamm 20/21. 
4. Wühelm von Richter, Geh. Oberjustizrat, 1854 
—56, Charlottenburg, Knesebeckstr. 68/69.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.