Path:
Königliche Friedrich-Wilhelms-Universität

Full text: Berlin in Wissenschaft und Kunst / Paszkowski, Wilhelm (Public Domain)

33 
3 
Bursch-Stiftung. 1 Stipendium zu 300 M. abwechselnd 
für einen Juristen und einen Mediziner. 
Casper-Stiftung. Etwa 75 Stipendien zu 600 M. für 
deutsche bürgerliche evangelische Studierende aller Fakul 
täten. 
Droysen-Stiftung. Alle 2 Jahre ein Stipendium zu 300 M. 
für einen Studierenden der Geschichte. 
Düsterhoff-Stiftung, i Stipendium zu 334 M. für einen 
christlichen Studierenden der Medizin. 
Eisenstein-Stiftung. 1 Stipendium zu 344,50 M. für einen 
Studierenden der Mathematik. 
Fidicin-Stiftung. 2 Stipendien zu 301 M. für Studierende 
der Medizin. Bevorzugt Mitglieder der akademischen Lieder 
tafel. 
v. Gansauge-Stiftung. 1 Stipendium zu 524 M. für einen 
Studierenden der Geschichte oder Archäologie. 
Gerhard-Stiftung. 1 Stipendium zu 900 M. für einen 
Studierenden der klassischen Philologie und der Archäologie. 
Verwandte und Namensvettern bevorzugt. 
Goldbeck-Stiftung. 16 Stipendien zu 670 M. für evan 
gelische Studierende aller Fakultäten. 
Stiftung für in Berlin studierende Griechen. 1 Stipendium 
zu 500 M. 
Grimm-Stiftung. Alle 2 Jahre ein Preis von 511 M. für 
eine wissenschaftliche Arbeit über Kunst und Literatur. 
v. Guret^ky-Stiftung. Für Theologen 326,20 M. zum 
Ankauf von Büchern. 
Hammer-Stiftung. 1 Stipendium zu 875 M. für einen 
Studierenden der Medizin. 
Hecker-Stiftung, l Reisestipendium für einen Kandidaten 
der Medizin, alle 4 Jahre etwa 2000 M. 
Helfft-Stiftung. 2026,50 M. für Studierende der Me 
dizin. 
Hengslenberg-Stiftung. 1 Stipendium zu 165,50 M. für 
einen Studierenden der Theologie. 
Horn-Stiftung. 709,75 M. für Studierende aller Fakul 
täten. 
Jacobi-Stiftung. Alle 2 Jahre ein Preis zu 7—800 M. für 
Studierende aller Fakultäten.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.