Path:
Volume Leipzig

Full text: Adressbuch der Alten Korpsstudenten von Berlin und Umgebung (Public Domain) Issue9.1905 (Public Domain)

140 
LEIPZIG 
$! 
öuestphalia 
(grün, weiss, schwarz; gestiftet 9. Juni 1S49). 
Devisen und Wappensprtiche: „Virtutis gloria comes“. 
Tag und Ort der regelmässigen Zusammenkünfte in Berlin: 
Jeden 2. Dienstag im Monat h. 9 s. t. bei Trarbach am 
G endarmenmarkt. 
1. Karl Höhne, Amtsgerichtsrat a. D., 1857, 
SW., Belle-Alliancestr. 33. 
2. Otto Hagena, Eisenbahndirektor z. D., 1861 
—62, Friso-Lüneburger, Gross-Lichterfelde, 
Elisabethstr. 41. m 
3. Ferdinand Selberg, Geh. Sanitätsrat, 1803, 
Marburger Hessen-Nassauer, NW., Invaliden 
strasse 111. m 
4. Eugen Wolff, Justizrat, Rechtsanwalt beim 
Kammergericht, 1875, NW., Unter den 
Linden 60. m 
5. Max Engelhard, Geh. Regierungsrat im land 
wirtschaftlichen Ministerium, 1882, W., 
FUrtherstr. 11a. 
6. Eugen Weber, Dr. med., Nervenarzt, 1883, 
Greifswalder Pommer, W., Kurfürstenstr. 123. 
7. Konrad Immerwahr, Dr. jur., 1887, W., von 
der Heydtstr. 15. 
Vorübergehend in Berlin anwesend; 
8. Fr. Briitt, Geh. Regierungsrat und Landrat, Mitglied 
des Abgeordnetenhauses, 1865, Kieler Holsteiner, 
Rendsburg.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.