Path:
Volume Groß-Lichterfelde I. Oeffentliche Einrichtungen. Behörden, Schulen, Vereine u.s.w.

Full text: Adreßbuch von Groß-Lichterfelde und Lankwitz (Public Domain) Ausgabe 13.1909 (Public Domain)

Nr. 3831. 
3934. 
3463. 
3629. 
6672). 
3841. 
816. 
Groß⸗Lichterfelde. J. Teil. 
Zimmermann, Curt, Echaff), Dilikatessen und Kolonialwaren, Annastr.2 
Ecke Hobrechtstraße. 
Rimmermann, Heinrich, Oberingenieur, Karlstr. 36 
zoch, Johannes, Mestaurateur, Marienfelder Str. 61. 
Zorn, Waldemar, Ag utmigeschäft, Reuterstr. 23. 
otenberg, Heinrich, vereid. Büsherrevisor, Zehlendorfer Str. 28. 
Zuhlke, Gustav, Malermeister, Sieglitzer Str. 31. 
Zweig, Carl, Gastwirt, Chauffecestr. 93. 
freiwillige feuerwehr. 
Kommando. Oberführer: Straßen-Infpektor Dabbert, Feuerwehrdienstgebäude, Goethe— 
straße. F. 24. 
Führer. 1. Brandmeister: Rutz, Malermeister, Boothstr. 7;3 2. Brandmeister: Bumke, 
Bezirksschoörnsteintegermeister, Augnstaftr. 39; 3. Brandmeister: Peukert, Straßen— 
meister, Zehleudorfer Struße 5. 
Hauptfeusrwache: Goetyestraße, Löschzüge 1253, zugleich Unfallstation — Inspektor 
Dabvert. 
Zweite Fenerwache: Stubenrauchstr. 14; Löschzug 4. Brandmeister Peukert. 
Unterdepots Unterdepoth: Kastanieustri 7 (Gemeindeschule IIDb, Brandmeister 
Rutz. Unterdepot II: Fasdstr. 38, Brandmeister Rutz. UnterdepotlII: 
Chausseestr. 3209) (Johannitersiechenhaus), Brandmeister Bumke. Unter— 
depot V: Goebenstr. 35, Brandmeister Penkert. 
Feueralarm. Die Alarmieruug der Wegr erfolgt durch die auf der Pumpstation ange— 
brachte Treiklanapfeife. Feuer im Ort: hlanger Ton. Tie Alarmicrung der 
Wenhr während der Nacht erfolgt zum Teil durch den Fernsprecher, zum Teil 
durch die Huppen. 
Feuer im Ort: ein —“ and ein langer Ton 
halb: ein langer Tar Stättesignagn n 
folgende Töne — eies Signal darf it 
gegeben werden. 
Die Fenermeldung muß sofort und wenn irgend möglich unter Be— 
nutzung des Fernsprechers oder eines Radfahrers nach der Hauptfeuerwache 
Goethestraße gegeben werden. — Die Meldung muß enthalten: 1. Straßenname 
und Hausnummer; 2. die vLage des Brandherdes, z. B. im Vorderhaus, Seiten— 
flügel, Hinserhaus, Stallgebaude uswe: 3. ob im Keller oder L. II., III. Stock⸗ 
wert, Dachstuhß; 4. ob Menschen in Gefahr. 
Feuermeldestellen mit Fernsprechanschluß für Tag- und Nachtdienst. 
l. F. 1275, Aungustastr. 39. Brandmeister Bumke. 
2. . 190 Veethovenstr. 2, Dr. Bark CEankwitz). 
3. „1280, Berlineiste. 42, Rathaus. 
14., 1275, Berlinerstr. 76. Oberfenermonn 
5. 1275, Boothstr. 7, Brandmeister MiRs. 
6.. 1275, Baarerstr. 10, Oberfeuermonu Schulze. 
7. 849, Chausseestr. 15516, Restaurant Ostrowicki. 
8. . 1280. Gqausseestr. 87, Polizeiwache III. 
. 152, Caausseestr. 937, Apotheker Berg. 
10. „ 1238, Dürerstr. 24, Restaurant Hatteühauer. 
I1. „3312, Dürerstr. 38, Restaurant Ultrich 
12. . 1275, Ferdinandstr. 12, Feuerwehrmann Piater. 
13., 7 Goethestr. 20, Hauptfenerwache. 
* J 
14.. 1275, Göbenstr. 21, Feuerwehrmann Voegele. 
15. 1275. Giefensdorfer Straße 11, Oberfeuermann Schulz. 
16., 749. Heinersdorfer Straße 15, Restaurant Junicke. 
17. . 263 Holbeinstr. 1, Kanfmann Wittkowsti. 
18., 3627. Jungfernstieg 30, Bäckermeister Schmiedchen. 
7 
Dekorations-, Sehrift-u. Anstricharbeiten 
Voranschläge bereitwutigst. 
Erh. Matthias
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.