Path:
Erstes Bild. Der Colporteur als Don Juan

Full text: Berliner Helden / Cohnfeld, Emil (Public Domain)

Erstes Bild. 
Der Eolporteur als Don Juat. 
(Scene: eine Straße.) 
Louis (tritt, ein Liedchen vor sich hin trällernd, auf). 
Das schönste Leben auf der Welt, 
Ein Leben frei und bon, 
Das führt, ob mit, ob ohne Geld 
Doh immer ein garcon. 
I< liebe Dir, liebst Du auc< mir? 
Frug ic< -- sie sagt nicht non: 
Zebn Andern sag' dasselbe ich 
Und bleibe ein garcon. 
Dod, muß ich einft in's Mißgeschid, 
Heißts: Freiheit, nun allons, 
Dann bleib' i<, troß der Che Glü, 
Ein lustiger gargon. 
Der wahrhaft gebildete Mensch wird sich nie in Fesseln 
sc<lagen lassen und wären sie auch von Rosen. Alle großen 
Männer waren garcons. Alexander der Große war gargon. 
Cäsar Benividivizi war garcon, die Jungfrau von Orleans war 
gargon --- natürlich ein weibliher -- und Adam beabsichtigte 
aller Wahrscheinlichkeit nach auc< gargon zu bleiben, aber der 
arme Kerl stand emes schönen Morgens auf und war verhei- 
rathet =“ er wußte gar nicht wie. 
Betrübt sah er zu Boden und sagie = (bemerkt eine am 
Boden liegende Brieftasche). Schwerebrett was ift venn das? 
Das ist ja eine Brieftas<e. (DOeffnet sie.) Donnerwetter, da 
ist 'ne Menge Geld drin -- Pfandbriese und Cisenbahn-Akazien 
-- Desterreihis<he Anleihe -- daran hat der Eigenthü- 
mer wohl am meisten verkoren. 
Was mache ich denn da? Z< gebe sie wieder =“ aber 
wem? Dem, der sie verloren hat, aber wo den sinden? Das
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.