Publication:
Berlin: Rockenstein, [1898]
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365674
Path:

10
angesichts der „in Treue festen“ Stadt auf der Krossener-
slrasse weiter, ihr das Wort zum Abschied zurufend, das
einst die Alten so gern über ihre Thore anbrachten: „Sit
intra te felicitas!“
„Heil, Gartenstadt, turmtrotzig Nest,
Im grünen Weinbergkranze,
Burgwall umgürtet, mauerfest,
Gruss dir von Damm und Schanze!“
Links ah schwenkt unser Weg heim Stein 2,3 und führt
in leichter Steigung bis zur Gemeinde Kunersdorf; rechts
auf dem ausgedehnten, mächtigen gelbsandigen Exerzierplatz
die flott manövrierenden Ulanen und Artilleristen in fleissiger
Arbeit zeigend, links einen weiten Blick auf den historisch
denkwürdigen Laudonsgrund, der vom hohen Kleistturin*)
überragt wird, eröffnend. In der nördlich von Kunersdorf,
jenseits des Mühlberges am Trettiner Wege gelegenen
Grossen Mühle feierte Soltikow seinen Sieg über Friedrich
vier Tage lang überschwänglich.
Durch Neu-Biscliofsee
führt die Strasse weiter,
durch die Kolonie, deren
berühmtes Gasthaus „Deut
scher Kaiser“ in allen Bad-
touristenkreisen einen be
gründeten guten Huf ge-
niesst, da der Wirt immer
noch nach den Grundsätzen
der verstorbenen „Mutter
Wicke“ wirtschaftend, stets
mahnt: „Esst tüchtig,
damit ihr mehr trinken
können wir der warmen Empfehlung nicht nachgehen,
sondern treten eiliger in die Pedale um über Zohlotv,
Kolllow und Zerbow in ansteigendem, aber anmutigen Ge-
'0 Vergl. Ausflug XXII, „An Oder und Neisse“, Schlacht bei
Kunersdorf.
könnt!“ Bedauerlicher Weise
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.