Publication:
Berlin: Rockenstein, [1898]
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365709
Path:

kostspieligen Brücke erforderlich gemacht. Um nun einen
derartigen Kostenaufwand,
der zu der Bedeutung der
ganzen Bahnlinie nicht in
rechtem Verhältnis stand,
zu vermeiden, hat man zu
einem weit einfacheren Mit
tel gegriffen. Man hat
quer durch das Thal von
einer Thalwand zur andern
einen Damm gezogen, der
mehrere hundert Meter lang,
etwa 50 Meter hoch und an
der Sohle von entsprechender
Breite ist und der auf der
rechten Seite im Mittelsee
und auf der linken Seite im
langen See steht. Viele
hundert Arbeiter waren Mo
nate hindurch an der Auf
schüttung beschäftigt.
Wir tauchen nun in den, die über fünfzig Meter auf
ragende Ueber-
führung durchqueren
den Tunnel hinein und
verfolgen danach
den wilder werden
den Pfad am Mittel-
See entlang, bis zur
Abzweigung der
sandigenLandstrasse,
dann sitzen wir ab
und wandern auf
dem nicht mehr
radelnd zu passiren-
den romantischen
Am Gamensee.
Bähnviaduct im Gamengrund.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.