Publication:
Berlin: Rockenstein, [1898]
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365681
Path:

— 27 —
Da? zwischen dem Grossen- und Kleinen-See eingebettete
kleine S'ädtchen Miillrose selbst, um 1260 von dem grossen
Ballenstädter Otto III. als deutsche Stadt begründet, bietet
nichts an Merkwürdigkeiten, es ist ein einziges grosses
Mühlenetablissement. Auch die Umgegend ist von geringem
land.-chaftlichen Heiz, mit Ausnahme des längs des Kanals
sich hinziehenden Kaiserjnülil - Weges, der uns bis -nach
Fiukenheerd führend, deutlich in der breiten Niederung der
Wilhelmsplatz. Frankfurt a. 0.
künstlichen Wasserstrasse das alte Flussbett erkennen lässt,
in dem in grauer Vorzeit die Oder ihren Lauf genommen,
ehe sie sich den jetzigen Weg zur Ostsee schuf.
Brachte der Müllroser Kanal auf der einen Seite Gutes,
so versetzte er doch dem Handel und Verkehr der Stadt den
Todesstoss, welcher wir uns jetzt, am Ende unsres Ausfluges in’s
„Spreeland“, nunmehr zuwandten, der ehemaligen Hänsa-
und Universitätsstadt Frankfurt a./Oder.*)
*) Vergl. Ausflug XXII. „An Oder und Neisse.“
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.