Path:
Droschken-Tarife

Full text: Handbüchlein für den Besuch der Berliner Gewerbe-Ausstellung (vom 1. Mai - 15. Okt.) 1896

GEBRÜDER PETERSFELDT 
Silberwaaren - Fabrik 
Hollmannstrasse 10. BERLIN SW. Hollmannstrasse 10. 
18 
Drosehken-Tari f e. 
1. Allgemeine Droschken, 
(ICvitsoIier mit sohwarzern Hut) 
A. Tagesfahrten innerhalb des 
Polizeibezirks Berlin. 
Für die Dauer der Benutzung 
Droschken 
I. CI. 
flir Personen 
1—2 3—4 
Droschken 
I n. CI. 
für Personen 
1—2 3-4 
bis zu 15 Min. einschl. . . 
Ji 
1,— 
M 
1 50 
Jt 
0,60 
M 
1,— 
für den zweiten, wenn auch 
nur angefangenen Zeit 
raum von 15 Min. ein 
Zuschlag von 
0,50 
0,50 
0,40 
0,50 
für jede ferneren angefan 
genen 15 Minuten . . . 
0,50 
0,50 
050 
0,50 
mith. die erste volle Std. 
2.50 
3,— 
2 
2,50 
und je folg, volle Std. . . . 
2.— 
2 — 
2 
2 ? 
B. Bei Nachtfahrten (vom 1. April bis 30. Sept. 
zwischen 11 Uhr Abends u. 7 Uhr Morgens, 
vom 1. Okt. bis 31. März zwischen 11 Uhr 
Abends und 8 Uhr Morgens) ist die Fahrzeit 
(nicht auch etwaige Wartezeit) doppelt in An 
satz zu bringen und demnächst nach clen Be 
stimmungen A. zu zahlen. 
Bei Fahrten, welche theils in der Tages- 
theils in der Nachtzeit ausgeführt werden, ist 
nur die in die Nachtzeit fallende Fahrzeit 
doppelt zu bezahlen. 
C. Für Fahrten von Eisenbahnhöfen wird, wenn 
die Droschke durch eine Blechmarke erlangt 
ist, ein Zuschlag von 25 Pfg. gezahlt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.