Path:
Strecke 5. Berlin - Oranienburg - Löwenberg - Gransee - Dannenwalde - Fürstenberg - Alt-Strelitz - Neu-Strelitz 102,7 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

81,1 
71 
71,5 km 
Vom Wiederbeginn des Waldes an bergab am Bibel- 
See bei Kmst 25,6 an 
4,4 Drögen, Krug und Forsthaus vorüber, die Bahn in 
kurzer Kurve — Achtung! — kreuzend, nach 
4,8 Fürstenberg (55 m), Stadt a. Havel, zw. Schwert-, 
Baalen- u. Röblin-See m. 2460 Einw. Spinnereien, 
Tuchwebereien, Brauerei, Tabakfabrik, Schneidemühlen, 
Schifffahrt, Getreidehandel. Krankenhaus, Amtsgericht, 
Gefängnis. Station der Nord- und Templiner-Bahn f. 
4,80 bezw. 3,20 II. od. HI. Kl. von Berlin. — Durch 
die schlechtgepflasterte Karlstr zum 
0,2 Markt am Kmst 20,6 
G as th.: D.R.B. Zum goldenen Löwen, am Markt. Inh. Tiburtius, 
Z. 1,25—3, Fr. 0,65, Mtg. 1,25, k. W.; Hobigers Hotel, ebend.; 
Wegerts Hotel m. Grt. am Baalen-See. Rest.: Bahnhofs 
wirtschaft; Schützeubaus am Röblin-See. Post, Teleg., Apot: 
am Markt. Seebad. Sehensw.: 1848 erb. Kirche am Markt: 
Grossherzgl. Schloss mit kl. Park. Maurerherberge mit altem 
Zunftinventar. Bemerksw.: Karlstr 213 war von 1835—41 der 
Archäologe Heinrich Schliemann als Kfmslehrling thätig. 
Durch die Karlstr die aus dem Röblin-See durch 
den Schwedt-See zum Stolp-See fliessende Havel 
überschreitend, zum Ende von Fürstenberg u. dem an 
schliessenden preuss. Dorf u. Rtg. 
0,2 Ravensbrück (56 m) an Havel und Schwert-See mi* 
600 Einw. Gasth. Hier beim Kmst ^ 
Abzweigung: 
o zur Prenzlau-Berliner Chaussee, 48 km sehr gute, von Ly che n 
ab bergige Chaussee. Am Gutshof entlang — „Hie guet Branden 
burg allewege“ — über den 0,5 Fliessgraben (gleich hinter 
der Brücke bei trockenem Wetter fahrbare Lehmebaussee nach 
Himmelpfort 7,3 km) die Fürstenberg-Templiner Bahn über 
schreitend, durch den Neu-Thymener Forst. Hier beim Kmst 1,5 
/ 5 km Ldwg. nach O.F. Neu-Thymen. Nach weiteren 
4.7 Abzweigung beim Kmst 5.2 
so 3,2 km Waldweg nach Himmelpfort. Immer durch Wald 
beim Kmst 7,0 
1,3 Abzweigung. Waldwege für Touristen: 
n über F.H. Castaven u. Dorf Sä hie zur Kirchenruine 
Retzow 4.2 km, 
s nach Himmelpfort, wenig empfehlenswerter Weg. 
Aus dem Wald tretend, am 
2,5 F.H. Neukrug beim Kmst 9,5 -vorüber, ansteigend das 
0,5 F.H. Bohms h of passierend, gleichlaufend der Bahn zwischen 
Wurl-See, Nesselpfuhl u. Lychen-See — prächtiger 
Ausblick — am Bahnhof r vorbei — im Fall nach 
2,0 Lyclien 154 m), Stadt, herrlich zw. Grossem Lychen-, Stadt- 
Zenssee, Ober- u. Nesselpfuhl gelegen. 2450 Einw. Viel 
Schifffahrt, Werften, Fischereibetrieb, Holzhandel, Dampf-, 
Mahl- u. Schneidemühlen. Krankenhaus, Gefängnis. Durch 
die Woblitz (Lychener Kanal) mit der Havel schiffbar
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.