Path:
Strecke 5. Berlin - Oranienburg - Löwenberg - Gransee - Dannenwalde - Fürstenberg - Alt-Strelitz - Neu-Strelitz 102,7 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

18.0 s 
65 
13.6 km 
1,4 Station Stolpe (50 m), am Kmst 15,3. — Vorortverkehr 
für 45 bezw. 30 Pfg. II. od. III. Kl. — Dabei 
Waldeslioh, Villenkolönie. Gasth.: WaVlesliöhe, Osk. Deutsch 
mann, Z. 1—3, Fr. 0,40, Mtg. 1,—, k. W., Grt. Rest.: Fichtenhain 
; und Einkopf am Waldplatz. Hier 
Abzweigung: 
w nach Stolpe, 1,8 km Allee, Kastanien- u. Nussbäume, Dorf 
u. Rtg. mit 550 Einw. Sehensw.: Schöner Park, Besichtigung 
gestattet. Interess. Kirche aus 1696. Postu. Tel eg. Gasth.: 
i-, Zur krummen Linde. Gesch.: Schon 1412 genannt, gehörte St. 
der Kurfürstin Louise Henriette, daher die Krone auf dem 
Kirchturm. König Friedrich I. schenkte St. dem Bischof Ursin 
von Bär, der ihn in Königsberg zum König salbte; später ge 
hörte es den Geschlechtern von Haacken, von Platen, von Panne 
witz, jetzt der Familie v. Veltheim. Spaziergang: Rad mit 
nehmen! nach Velten. Gegenüber der Kirche vr durch Nuss 
baumallee— r halten — nach Werder-Ziegelei, dann über 
setzen über die Havel — rufen! — für 10 Pfg. nach Rest. 
Hohen-Schöpping und auf Waldweg, am gleichn. Forst 
haus vorüber, zur Veltener Chaussee 4,4 km. Von hier 
noch 2,5 km bis Velten. 
Die Chauscee, auf der (Achtung!) das Befahren auch 
des Materialienbanketts von Kmst 19,5 bis 21,1 
verboten ist, ist an beiden Seiten bebaut bis , 
1,2 Hohen-Neuendorf, Gern. m. 850 Einw., am Kmst 21,1. 
Das alte Dorf m. ca. 250 Einw. w der Strasse; Villen 
kolonien. Vorortverkehr. Rest.: Waldesruh und Som 
merlust auf der ö Seite. Im Dorf Gasth. zum Adler. 
Die Chaussee verlässt jetzt den Wald u. führt am 
Forsthaus vorüber nach 
1,8 Birkenwerder (42 m), Dorf u. Gut a. der Briese m. 
1320 Einw., zw. Kmst 22,4 u. 23,9. Villenkolonie. 
Dampfziegeleien, Brauerei, Wassermühle. Vorortverkehr 
für 55 bezw. 35 Pfg. II. od. III. Kl. 
Gasth.: Boddensee am Bahnhof, Inh. Adolf Ebel, Z. 1,00—2,00, 
Fr. 0,35, Mtg. 1,00, k. W., Grt.; Gust. Wietzel, Z. 1,00—1,50, Fr. 0,25, 
Mtg. n. d. K., k. W., Grt. Rest.: Sanssouci, Seeschlösschen, 
Hilgenfeldt. Bad: Seeschlösschen. Sehen sw.: Kaiser Wilhelm- 
Denkmal. Postu. Tele g. Gesch.: Um die Mitte des 14. J ahrh. 
als Besitz Johann von Buch’s genannt, gehörte B. später den 
I Grafen v. Lindow, nach deren Aussterben es an die Krone 
zurückfiel und heute königl. Amtsdorf ist. 
Spazierg.: 1. Von der Kirche ir an Ziegeleien entlang zur 
* Untermühle, Wassermühle a. d. Briese, 1,6 km, gegenüber 
am Mühlteich Rest. Paradiesgarten m. Badeanstalt. — 
2. Längs der Bahn ö zum Boddensee, dann über die Geleise 
durch die Villen-Kol. „Ebels-Allee“ und den Wald nach 
Kol. Briese, 2,00 km, F.H., Gasth. z. Briese, Inh. Bachernick. 
Durch das Briesethal zur Eisenquelle bis zur steinernen 
- ■ Brücke, über diese und auf der andern Seite zurück. — 3. Von 
der Bahnstation sö bei der Wegkrzg. anfangs des Waldes z. 
F.H. Elseneck. Von dort nö nach Kol. Briese u. zurück 
P-' nach Birkenwerder.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.