Path:
Strecke 2. Berlin - Charlottenburg - Spandau - Nauen - Friesack - Kyritz - Pritzwalk - Putlitz 139,08 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

13S : 08 
39 
124.28 km 
Gasth. D.R.B. Schwarzer Adler, Ww. Scherzer, Marktstr 13. 
Z. 1,50—4,00, Fr. 0,75, Mtg. 1,50, k. W.; Deutsches Haus, C. Nagel, 
Meyenburgerstr 14, Z. 1,25—2, Fr. 0,50, k. W., Grt. Rest.: 
Bahnhofswirtschaft; C. Schulz, Perleberger Thor 2, Grt. 10°/ 0 . 
Post u. Teleg.: Bahnhof. Apot.: Marktstr. Rep.: 
CarlTelschow, Schlossermeister, Bergstr 42. Ortsf.: W. Sparr, 
Kfm., Marktstr 55. Klub: R. V. 93 Do. Perleberger Thor 2. 
Sehensw.: Uralte dreischffg. S.-Nikolaikirche in jetz. Gestalt 
aus 1500. Geringe Reste der Stadtmauer. Gesch.: P. ist vor- 
geseh. slaw. Niederlassung, erhielt um 1256 Stadtrechte, war 
stark befestigt, deshalb in vielfache Kriege verwickelt. Wurde 
im 30jähr. Kriege total verwüstet, dass ausser der Kirche 
nichts erhalten blieb, daher heute ganz moderne Stadt in 
mitten von Gärten. Gute Aussicht vom Turm der Nikolaikirche. 
Abzweigung: 
I. w nach Perleberg, 23,7 km. Bergige gute Chaussee, 
II. ö nach Wittstock, 21,7 km. -Bergige gute Chaussee, 
IH.sö nachNeu- S chrepkow, 19,56 km. Bergige gute Chaussee. 
Durch Markt- u. Bergstr über die Wittstock-Perleberger 
Bahn bei Kmst 19 zur 
0,6 Gabelung (60 m) beim Kmst 18,95 — so nach Kyritz — hier 
in sw Richtung stetig ansteigend an 
1.5 Chausseehaus u. Fabrik vorüber nach 
2,75 Eggersdorf (90 m), Rtg. m. 80 Einw. am Kmst 14,7. In 
hügligem Gelände weiter über 
2,7 Giesendorf, Gern. u. Rtg. m. 200 Einw. Gasth. Post u. 
4.6 Tücken, Dorf m. 226 Einw. am Kmst 7,4 nach 
2.7 Gaarz, Dorf m. 90 Einw. a. d. Karthane. Stat. d. Zweig 
bahn Perleberg—Kyritz. Die Bahn bei Kmst 4,6 kreuzend nach 
•3,1 Gr.-Welle,. Dorf m. 260 Einw. Gasth. Post u. Teleg. 
Bei 1,4 die Grenze der Kreise Ost- u. Westprignitz passierend 
zur Perleberg—Kyritzen Chaussee heim Kmst 118,1 vorm Gut 
1,6 Neu-Sclirepkow. Vergl. S. 38. 
IV. n nach Meyenburg, 19,1 km gute, hüglige Chaussee. Durch 
Markt- u. Meyenburgerstr über die Dömnitz, bergauf an der 
Mühle vorüber u. an 
5,— Kol. Birkenfelde bei Kmst 24,5 nach 
1,9 Falkenliagen (90 m), Dorf u. Gut m. 460 Einw. Gasth. 
Post u. Teleg. Stat. der Pritzwalk—Güstrower Bahn. 
■Gleichlfd. letzterer zieht sieh die Chaussee an den Kol. u. 
Vorw. Neu-Falkenhagen, Neu-Giesenhagen, Gerds 
hagen stetig bergan bis zum 
•6,3 Chausseekrug (119 m) bei Kmst 32,7. ö der Strasse 
Stat. Brügge der vorg. Bahn. Mählich bergan am Waldrande 
bis zur Ziegelei, dann im jähen Fall zur 
5,4 Einmündung der Putlitzer Chaussee bei Kmst 38,1 — Gasth. 
— u. zur Stadt 
0,4 Meyenburg (75 m). 
Durch Markt- u. Putlitzerstr, dem Laufe der 
Dömnitz folgend, bei Kmst 32,5 am 
3,3 Chausseehaus des w der Strasse liegenden Dorfes 
Schönhagen vorüber nach 
3,5 Steffenshagen, Dorf in. 350 Einw., am Kmst 36 u. 
2,0 Triglitz, Dorf u. Rtg. m. 350 Einw. Gasth. Hier 
bei Kmst 38 einen Zufluss der Stepenitz kreuzend u. die
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.