Path:
Strecke 19. Schöneberg - Zehlendorf - (Grunewald - ) Teltow - Potsdam - Beelitz - Wittenberg - (Schweinitz - Wörtlitz) 99,71 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

260 
3,65 km 
freien Eintritt. Wein: Trautwein, Albreehtstr 16. Kond.: 
Schimmelpl'ennig, Schtitzenstr 10. Post, Tel eg 1 ., Fernsp.: 
Albreehtstr 14a. Apot.: Schlossstr 79; Albreohtstr 19. Rep.: 
Zimmermann. Lindenstr 40; Baron, Albreehtstr 134. Ortsf.: 
P. Wilke, Albreehtstr 4. Klub: R.V. 96. Mi, Albrechtshof; 
R. C. „Adler* 4 96, Mi, Schlosspark. Sehen sw.: Got. Backstein« 
kirche m. schön gemaltem Innern; glehart. Rathaus, beide 
Schlossstr; Blindenanstalt, Rothenburgerstr; Villeuterrain am 
Fichteberg m. Wasserturm, Aussicht. Botanischer Barten, 
Führer dort. Prinz Friedrich Karl-Denkmal auf der Maihöhe. 
Gartenanlagen von Metz & Co. in der Schlossstr. Gesch.: St 
war um 1242 Besitz derer v. Stegelitz, 1413 Lehnsgut derer v. 
Torgow, u. von 1542 bis Ende des XVII. Jahrh. der Fam. Spiel 
geh. 1841 m. Dahlem u. Schmargendorf fiskalisch. 1848 wurde das 
Rtg. parzelliert, seitdem nur noch Schloss u. Park — Schloss- 
restaurant — fiskalisch. Im Schloss wohnte Ende der 60er 
Jahre Generalfldmarsch. Graf Wrangel. — Hier 
Abzweigung: 
nw nach Schmargendorf, 1,7 km Pflaster. Durch die 
Schlossstr u. Schildhornstr zum Rastatter Platz, vergl. 
S. 2 unter Schmargeudorf. — 
ö nach Südende, 2.5 km Pflaster, durch die Düpplerstr. 
Vergl. S. 240. — 
w nach Dahlem, 2,4 km Pflaster u. gute Chaussee. Durch 
die Grunewaldstr um den Fichtenberg zum 
1.1 Ausgang von St., dann um den Westrand des Bo tan. 
Grt. nach 
1.3 Dahlem (58 m), Dorf u. Rtg. ra. 235 Einw. Gasth., Post 
Sehensw.: Kirche aus XV. Jahrh., eheml. Feldstoinbau. 
Jnteress. Altargemälde. Mächtige Linde. Altes Herrenhaus. — 
Von der Kirche n durch die Warnern üuderstr — Fussweg 
am Waldrande erlaubt, Tafeln! — nach Schmargendorf, 
1.8 km, vgl. S. 2. — 
Vom Marktplatz durch die Schlossstr zum 
0,5 Ausgang von Steglitz bei Kmst 9,9. Ende des As 
phalts, Beginn der Chaussee. Materialienbankett Rad 
fahrern erlaubt, Tafeln. — Hier 
Abzweigung: 
k nach Gross-Lichterfelde, 3.6 km mittelmäss. Weg durch 
die Chausseestr. Einmdg. in die Berlinerstr bei der 
Gasanstalt am Kmst 20,2, vergl. S. 241. — 
Den Botanischen Garten entlang am nw Rande 
des Vorortes v 
1,3 Gross-Lichterfelde (49,5 m) zw. Kmst 11,2 u. 11,8, 
vergl. S. 240, mit Blick auf Kadettenanstalt und 
Gar’de-Sch ätzen-Kaser ne am Kreiskrankenhaus 
vorüber bis zur 
0,6 Abzweigung bei Kmst 11,8: 
ö 1,9 km Pflaster nach der Berlinerstr, den Bahnhof 
Gr.-L.-West passierend, vergl. S. 241. — 
Auf der mittelmäss. Chaussee, den Dahlemer Landweg 
bei Kmst 12,45 kreuzend, nach 
1,0 Zehlendorf (47 m), Villenvorort m. 8900 Einw. zw. 
Kmst 14,0 u. 15,6. Gärtnereien, Glockengiesserei, Loko- 
12,05
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.