Path:
Strecke 1. Berlin - Potsdam - Brandenburg - Rathenow - Sandau - Havelberg - Neu-Schrepkow - Perleberg - Grabow 201,95 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

9 
25,40 km 
28,20 
2,8 Wilhelmsplatz: 
Gast: D. R. B.: Eisenbahnhotel, Alb. Moritz, Saarmunderstr. 1. 
Z. 1,50—5,—. Fr. 0,50.; Mtg. n. d. K., k. W.; Bad. 1,— ; Z. z. Um 
ziehen u. "Waschen; Gart. Stadt Wittenberg, P. Brüggemann, 
Leipzigerstr. 20, Z. 0,75—1,75, Fr. 0,25, Mtg. n. d. K., k. W., 
Grt. Zur Kaiserkrone, Frz. Winters, Nedlitzerstr. 10, Z. 1,25— 
2,50, Fr. 0,35, Mtg. n. d. Iv., k. W., Z. z. Umziehen u. Waschen 
0,50, Grt. Hotel Einsiedler, Schlossstr. 8; Stadt Königsberg, 
Brauerstr. 1; Deutsches Haus, Schlossstrasse 6; Fürst Blücher, 
Brauerstr. 7. Rest.: G. Dornath, am Wilhelmsplatz, Speisen 
jederzeit n. d. K. u. Menu 1.50, Weinzwang. Spez.: Austern. 
Luftpumpe u. Rep.-W. im Hause; Bahnhofswirtschaft; Stadt 
Königsberg; Niedt am Wilhelmsplatz 9; Vettin, Alter Markt; 
Sanssouci, am Brandenburger Thor. Wackermanns Höhe, auf 
dem Brauhausberge. Weinstuben: in den vorgen. Hotels; 
G. Dornath, am Wilhelmsplatz; Lehmann, am Schloss 19; 
Hormess, Nauenerstr. 34; Zälke, am Kanal 20. Kond.: Weiss, 
Nauenerstr. 34; Kessner, Brandenburgerstr. 47; Schweizer 
Konditorei, Sanssouci-Allee. Caf6s: G. Dornath, am Wilhelms 
platz; Cafe Sanssouci, Luisenplatz 3; Orangerie Caföhaus. 
P o s t, F sp r. u. T e 1 e g.: Wilhelmsplatz; Am Bahnhof. Ap o t.: 
Nauenerstr., Luisenplatz. Bad: Depothofstr. Rep.: H. Möllmann, 
Neue Königstrasse 72, Nähe der Glienicker Brücke, Fspr., 
Reinigung u. Aufbewahrung; H. Lange, Charlottenstr. 41; 
F. Küntzky, Waisenstr. 8; Lorenz, Brandenburgerstr. 27; 
A. Jansen, ebend. 18; G. Fuhrmann, ebend. 55. Orts- 
fahrw.: Heinrich Möllmann, Fahrradhändler, Neue Königstr. 72, 
Sportplatz. Klubs: R. V. 85. Fr. Eisenbahnhotel; R. V. „Ger 
mania“ 88, Do. Cafe Sanssouci, Luisenplatz 3. — Sehensw.: 
Das Kgl. Stadtschloss an der Langen Brücke, Eintr. So. 11 bis 
6 Uhr für 25 Pfg. Gezeigt werden nur die Zimmer des 
■ersten Stockes. Kastei, in der nö Ecke des Hofes; der 
Lustgarten u. die Parkanlagen m. Neptunsgruppe. Den Lust 
garten begrenzt w das Regierungsgebäude mit dem Ober 
präsidium u. die 90 m hohe Garnisonkirche. In dem nüchternen 
Innern alle eroberten Fahnen von 1806—1871, hier sind die 
Grabstätten Friedrich Wilhelms I., Friedrichs II. Schön ist die 
Kanzel. Vorm Schloss die Bittschriftenlinde. Zum alten Markt 
durch die Humboldstr. No. 5 u. 6 der Palast Barberini m. 
prächtiger Fassade. An der Ostseite das Rathaus mit dem 
■die Weltkugel tragenden Atlas. In der Mitte die nach dem 
Muster der Peterskirche in Rom erbaute 82 m hohe Nikolai- 
kirche, Küster im Predigerhause, Inneres überwältigend. Vor 
der Kirche 24 m hoher Obelisk mit Sphinxen. Durch die Rathausstr. 
über den Kanal zum Wilhelmsplatz, eheml. See, m. dem Bronce- 
standbild Friedr. Wilhelms III. nö liegen am Bassinplatz 
die franz. Kirche, Kuppelbau von Knobelsdorff, u. die kathol. 
Kirche in Gestalt eines griech. Kreuzes, w vom Bassinplatz 
durch die Brandenburgerstr. zum gleichnam. Thor, in Form 
eines römisch. Triumphbogens. Durch das Thor zum Luisen 
platz mit Fontäne. Halbrechts vom Luisenplatz zum grünen 
Gitter, dem Eingang von Sanssouci. Rechts von ihm die Friedens 
kirche mit Säulen-Arkaden, im Innern kostbarer Schmuck. 
Ein Anbau enthält den Sarkophag Kaiser Friedrichs III. Küster 
im Thorgebäude / hier Karten für das Mausoleum, Eintr. So. 
UV2—6 Uhr, 25 Pfg. — Durch den Haupteingang in der 
Obeliskenstr. zum Park von Sanssouci mit dem Schloss auf 
20 m hoher Terrasse, vor dieser die über 36 m aufsteigende 
Fontäne, ringsum Statuen. Rechts vom Schloss die Bilder-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.