Path:
Strecke 1. Berlin - Potsdam - Brandenburg - Rathenow - Sandau - Havelberg - Neu-Schrepkow - Perleberg - Grabow 201,95 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

21,2 
20,G7 km 
G — 
der ehml. Menagerie. Auf dem Hauptweg zur ehml. Meierei, 
in Gestalt einer got. Ruine. Ausblick. Zurück am Freund 
schaftstempel m. Büste der Königin Luise, am Jagdschirm — : 
Borkenhaus — u. der russ. Rutschbahn zur Landungsstelle. 
Gesch.: 1680 errichtete der Alchymist Kunkel auf dem da 
maligen Kaninchonwerder im Aufträge des Gr. Kurfürsten ein 
Laboratorium, um Gold zu machen. Nach ihm war hier eine 
Schäferei, deren Haus an Stelle des jetzigen Schlosses stand. 
Fried. Wilh. II. liess Schloss,' Küche, Kavalierhaus u. Meierei 
erbauen, besetzte die Insel mit Pfauen und gab ihr den darauf 
bezgl. Namen. Fried. Wilh. III. weilte mit der Königin Luise, 
besonders gern hier u. liess durch Lennö prächtige Anlagen, ! 
sowie den — 1870 erneuten— Rosengarten schaffen. 1830 wurde 
auf der Insel ein grosses Palmenhaus erbaut, das, die 
prächtigste Sammlung exotischer Pflanzen auf dem Kontinent 
enhaltend, 1880 abbrannte. Georginen wanderten von hier 
durch ganz Deutschland. Eine Menagerie wurde 1842 als 
Stamm dem neugeschaffenen Zoologischen Garten zu Berlin 
überwiesen. Erwähnenswert ist noch, dass sich 1848 der nach 
malige Kaiser Wilhelm I. vor seiner Flucht nach England 
auf der Insel einige Zeit versteckt hielt. — Längs der Havel 
am Fusse des steil abfallenden Glienicker Werders — Achtung! 
BeiKmst 1,9—1,7 Sonntags absitzen u. schieben — nach 
1,6 Moorlake, Forsthaus u. Wirtshaus an der gleichn. Havel- 'i 
bucht. Lieblingsausfiugsort der Berliner Radfahrer. Gasth.: , 
Fr. Braumann, Z. 1,—2 inkl. Frühst., Mtg. n. K., k. W. Grt. 
Dampferverbdg. mit Berlin f. 1.— ; Kl.-Glienicke 20 Pfg.; 
Potsdam 30 Pfg.; Waunsee 40 Pfg. Spaziergang: Nach 
Nikolskoi auf n führendem Waldpfad mit schönen Durchblicken. 
Das Blockhaus — einf. Restaur. — liess Fried. Wilh. III. 1819 
für seinen russischen Leibkutscher Iwan erbauen, jetzt Dienst- 
wohnung für Beamte der Pfaueninsel. Schöne Aussicht. 
Weiter zur im russ. Stil erbauten Peter-Paulskirche. Von 
der Terrasse prächtiger Blick, der noch schöner vom Turm, 
Schlüssel beim Lehrer hinter der Kirche. Im Innern Bronze 
statuen der Apostel Petrus u. Paulus, deren Mosaikköpfe 
an der Kanzel, von denen der Petrus, 30000 Mark wert. eirkfuA 
Geschenk des Papstes an Friedrich d. Gr. — In der GruftJM 
Marmorgewölbe, Prinz Karl f 1883, Prinzessin Karl f 1877, 
Prinz Friedrich Karl f 1885. — 
Von Moorlake im scharfen Bogen um die Havelbucht, am 
0,55 Krughoru — Fähre nach Sakrow — vorüber, längs des .'; 
Schlossparkes Kl.- Glienicke, Prinz Fried. Leop. gehörig. Blick 
über den Jungfern-See auf die Matrosen-Station, den Pfingst 
berg, Sakrower Heilandskirche. Bald darauf die 
1,35 Glienicker Brücke, Einmündung in die Potsdamer 
Chaussee bei Kmst 26,15. 
w weiter leicht ansteigend am Wirtshaus Deutsche Eiche 
vorüber, längst der äussersten Häuser von Stolpe bis 
zum Kmst 22.3, Meilenstein gleich daneben. Hier 9 
0,53 Gabelung (41,8 m): 
sw nach Kl.-Glienicke 6,02 km mittelm. Chaussee u. Pilaster. 
Bergab nach 
0,65 Stolpe (39 m). Dorf ru. 1717 Kimv. zwischen Stolper Loch 
u. Stolper See, z. Amtsbez. Wannsee gehörig. Landwirtschaft 1 ;:* 
Fruchtwein presserei, Fischerei. — Durch die Schäferstrasse zum
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.