Path:
Strecke 1. Berlin - Potsdam - Brandenburg - Rathenow - Sandau - Havelberg - Neu-Schrepkow - Perleberg - Grabow 201,95 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

5 
19,15 km 
20,67 
Kol. Alsen m. 576 Einw. Vergnügungsort. Villenanlage 
reicher Berliner Familien mit eigenem Elektrizitätswerke. 
— Auf der, die Kol. in eine nördl. u. siidl. Hälfte teilen 
den Chaussee bis zur 
0,6 Conradstrasse. 
Rest.: Reichsadler, Rob. Oelschläger, auf der Potsdamer 
Chaussee. Speisen jederzeit n. d. K.; k. W. Grt. Luftp. u. Rep.- 
AVerkz. Schwedischer Pavillon, Grosse Seestr. Deutsche Eiche, 
Potsd. Chaussee. Gesch.: Die Kolonien am AVann-See sind 
noch jung', denn erst seit Eröffnung der Bahn 1874 wurde die 
Öde Kiefernheide belebter. Zuvor aber hatte schon der Kom 
merz.-R. Conrad das ganze Terrain erworben und liess darauf 
die schöne Villenkolonie entstehen. Spaziergang: Durch 
die Conrad- u. Gr. Seestr. an den Villen Älsen, Arnhold, von 
der Heydt, Hardy — diese eine Nachbildung des Schlosses 
Stolzenfels — vorüber zum Vereinshaus des Segler-Club 
Warmsee bezw. Rest. Schwedischer Pavillon. Gegenüber dem 
Seglerhaus durch Privatstr. zu hübschen Anlagen. In diesen 
r zum AVasserturm — 10 Pfg. Eintritt —, von dessen Rundgang 
bezw. Plattform wunderbares Panorama; / geht’s zum Flens 
burger Löwen — Original in der Gr.-Lichterfel'der Kadetten 
anstalt —, dem Andenken an den Uebergang von Alsen ge 
widmet. Am Sockel Medaillon des Prinzen Friedrich Carl. 
AVeiter führt ein romantischer Pfad durch Schlucht zu kleinem 
Teich. 
Abzweigung beiKmst21: 
sw nach Stolpe 1,85 km gute Chaussee. Gegenüber der 
Conradstr. durch die Ringstr. am schlossartigen Landhaus 
von Siemens entlang durch den Heidepark, d. i. die Kl. Seestr. 
u. die Alsenstr. zur Einmündung in die Stolper Chaussee, 
vgl. w. u. 
Auf der Potsdamer Chaussee ansteigend bis zum Rest. 
Reichsadler. Hier 
0,92 Gabelung (39,5 m) bei Kmst 21,92: 
nw beim Kmst 21,92 zur Glienicker Brücke 6,2 km schöne- 
AVald-Chaussee. — Achtung! Bei Rückkehr an der War- 
nungstafel absitzen und vom Kmst 6,2 —6,1 
schieben. — Leicht ansteigend, durch den Potsdamer Forst 
bis zum 
0,8 AVildmeister-Haus, weiter eine kurze Strecke auf 
der Höhe hin u. anfangs leicht, dann jäher fallend zum 
1,9 Kgl. Fährhaus. Achtung! Sonntags bei der War 
nungstafel absitzen u. schieben! Blockhaus-Rest 
Dampferverbdg. nach Berlin 1 M., nach Potsdam u. AVannsee 
je 40 Pfg. Fähre für Trinkgeld zur 
Pfaueninsel mit kgl. Landhaus, wegen ihrer Lage u. schönen 
Anlagen, bes. aber ihres Rosenflors — beste Zeit im Juni 
— u. der 600jährigen Eichen halber besuchenswert. Rund- 
gang 2 Std. Rundgang: Vom Fährhaus / unter alten Eichen 
an Beamtenwohnungen vorüber zum Schloss. Als alte Burg 
ruine erbaut von Fried. Wilh. LT. Inneres — Meldg.: b. 
Kastellan, Trinkgeld — Erinnerg. an den Erbauer. Davor Sonnen 
uhr und Büste der frz. Tragödin Rachel als Erinnerg. an 1852 
stattgehabtes Gastspiel, n am AVasser bei der Küche z. 
Kavalierhaus, 1825 v. Schinkel mit der Fassade des 1360 in Danzig 
erb. Schlieffenschen Hauses errichtet, nö der Pfauenhof, Rest
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.