Path:
Strecke 13. Berlin - Friedrichsfelde - Tasdorf - Müncheberg - Seelow - Küstrin 88,8 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

173 
89,3 km 
am Räude des sich bis nach Landsberg erstreckenden, von 
1767—1782 durch Friedrich d. Gr. urbar gemachten Warthe- 
bruchs. Gastb.: Schelle. Post, Tel eg. Station der 1857 
eröffneten Berlin-Schneidemühler Bahn, f. 5,70 bezw. 3,80 II. od. 
III. Kl. von Berlin. Seheusw.: das seit 1821 den Grafen 
Schwerin gehörige Schloss m. vielen historischen Erinnerungen 
an den 1641 hier geb. Türkenbesieger, Feldmarschall Adam 
v. Schöning, 1696 in Dresden f. In teress. Treppenhaus, Ahnen- 
saal u. Boudoir. Erlaubnis einholen. Schöner Park, in dem 
Friedrich d. Gr., der während seiner Küstriner Zeit hier viel 
fach weilte, 1840 ein Denkmal errichtet wurde: 9 m h. mit 
Rauch’scher Viktoria gekrönter Obelisk, m. Inschrift u. 3 Reliefs. 
Im Park die got. Kirche m. den Grabdenkmälern Adam 
v. Schönings u. seiner Frau, sowie Büste des Sohnes, n vom 
Schlosse der ionische Sophientempel m. Blick auf das 
Schloss, ö jenseit der überbrückten Schlucht ein Obelisk 
zur Erinnerung an die 1778 erfolgte Erstürmung des böhm. 
Gabelpasses durch den Prinzen Heinrich v. Preussen. Im 
dorischen Cäcilientempel Saturnstatue, Blick auf 
Sonnenburg u. Warthebruch. — Ausgedehnte Anlagen mit 
Spaziergängen. — 
III. so nach Sonnenburg, 13,8 km gute, ebene Chaussee. 
Vom Markt über die Grabenbrücke durch das Sonnen- 
burger Thor. Hier am Ende des Pflasters 
0,7 Abzweigung: 
s nach Göritz, 10,1 km gute, ebene Strasse. 
Am Bahnhof Kietz er Busch bei Kmst 1.0 die 
0,3 Küstrin - Sonnenburger Zweigbahn und Stettin- 
Breslauer Staatsbahn kreuzend, im Bogen auf dem Chaussee 
damm durch die breiten Wiesenflächen des hier fast unweg 
samen Warthebruches an Schleusen, 'Kanälen u. einzelnen 
Gehöften entlang zum 
8,25 Chausseehaus „Schleenwerder“ (20 m) und weiter 
hin zur 
0,55 Haltestelle Tschernow der Kleinbahn, deren 
0,9 Kreuzung bei Kmst 10,7 erfolgt. Nachdem die Kol. 
0,5 Neu-Tschernow am Kmst 11,2 und das 
1.2 Gasth. „Zur Lust“ bei Kmst 12,4 passiert ist, geht’s am 
0,7 Bahnhof Sonnenburg vorüber nach 
0,3 Somienburg (18 m), Stadt an der Lenze am Rande des 
Warthebruchs zw. Kmst 13,4 u. 14,2 m. 5850 Einw. Ehern!. 
Sitz eines Johanniter Herrenmeisters, jetzt des 1852 neu begrdt. 
preuss. Johanniter- Ordens. — Seidenweberei, Filz-, Bilder 
rahmen-, Messingstift-, Blechemballagenfabrik. Ziegelei, 
Häckselschneiderei, Mühlenbetrieb. Johanniterkrankenhaus, 
Amtsgericht. Strafanstalt. Kopfstation der Kleinbahn S.-Küstrin. 
Durch die Küstriuerstr zum 
0,4 Sclimutterplatz. 
Gasth.: D.R.B. Stadt Warschau, Z. 1,50—2,00, Fr. 0,30, Mtg. 
1.25; Hotel Wrangel; Deutsches Haus. Rest.: Charlottenhof. 
Post, Teleg., Apot. Rep.: Pallaski, Frankfurterstr; Wagner, 
ebend. Ortsf.: H. Fleischer, Kfm. Sehensw.: Krieger 
denkmal vor dem von Moritz v. Sachsen erb. einfachen 
Schloss. In diesem (Metdg. beim Gärtner) in der Halle 
Statue des Kanzlers E. v. Stolberg. Im 20 m h. Speisesaal 
Bilder' von Komturen, des Prinzen Karl, Moritz von Nassau 
u. a. m. Im Kapitelsaal Bilder der Herrenmeister und das 
altdeutsche doppelseitige Gemälde Johannes in der Wüste. 
Die 3schiffg*. got., 1475 erb. Ordenskirche, aussen modern 
89,3
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.