Path:
Strecke 13. Berlin - Friedrichsfelde - Tasdorf - Müncheberg - Seelow - Küstrin 88,8 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

155 
4,65 km 
der Berliner. Durch Ring- u. Strassenbahn m. Berlin 
verbunden. — Durch die Dorfstr 
n zum Wilhelmsplatz von Lichtenberg, 0,8 km. 
Rest.: Schwarz, Konzertgarten, Dorfstr 7. Post: ebend. 30. 
Apot.: ebend. 4L<\ Rep.: C. Glaue, Siegfriedstr 2. Amt sh.: 
Dorfstr 12—13. Sehensw.: Dotti’scher Park, Dorfstr 36, mit 
ältestem Denkmal Friedrichs II., Meldung: beim Gärtner. 
Lichtenau’scher Park, Dorfstr 23; während Fried. Wilhelms II. 
Regierung Sommersitz der Gräfin Lichtenau. Schwarz’ Kon 
zertgarten, früher Schauplatz des Mottenfestes der Berliner 
Tuchmacher. 
Abzweigung: 
n zur Landsberger Chaussee, 1.35 km. Durch die Dorf- m 
W eissenseeerstr. Einmdg. bei Kmst 5,1, 
s zum Mauritius' Kirchplatz von Friedrichsberg, 
0,3 km, durch die Gürtelstr. 
Rest.: Woltersdorf. Frankfurter Chaussee 44. F.-A. Post* 
Tel eg., Fspr., ebend. 89. Rep.: C. Lemm, ebend. 44. 
Auf der Frankfurter Chaussee bis zur Rummelsburger-- 
„ Strasse. Hier 
0,25 Seitentonr: 
s nach Stralau, 3,8 km meist mittelmäss. Pflaster. Durch 
die Rummelsburgerstr bis zum Wiesen weg, auf diesem 
/ zur Schillerstr u. durch diese nach 
1.5 Rummelsburg, Dorf am R'er See m. 1" 000 Einw. Chemische 
Z'. u. Mineralwasserfabriken, Plüschweberei, Brotbäckerei, Kalk 
brennerei u. Bootsbauerei. Norddeutsche Eiswerke, Filtrir- 
werke der Berl. Wasserleitung. Krankenhaus, Friedr.-Waisen 
haus, 1859 erbaut für 500 Waisen, Berl. Arbeitshaus für 1000 
Korrigenden, Strafanstalt. Grosser Rangierbahnhof. — Durch 
Stadt-, Riug- u. Vorortbahn m. Berlin verbunden f. 0,15 bezw. 
0,10 II. od. III. Kl. von Berlin. Dampfschiffsverkehr. — Durch 
die Hauptstr zum 
0,1 Cafe Bellevue. 
Rest.: Caf6 Bellevue, Hauptstr. Post, Tel eg., Fspr.: Prinz. 
Albertstr. Apot.: Türrschmidtstr 3, F.-A. Krankenhaus: 
Prinz Albertstr. Bad: Rummelsburger See. Rep.: Nippe,. 
Schlosserrastr.. Türrschmidtstr 2a. Amtshaus: Kantstr 11. 
Sehensw.: Waisenhaus. Erlöserkirche. Garten v. Bellevue m. 
schönem Baumbestand. Blick auf dem R’er See m. Liebesinsel 
u. Stralau. Gesch.: Um 1770 kaufte ein Weinhändl. Rummel 
die Knobelsdorf’sche Meierei Charlottenhof u. gab ihr seinen 
Namen. Die neue Kol. bestand bis 1815 aus Gut, Krug, Fabrik 
u. Gefängnis. Später legte eine engl. Gesellschaft die Prinz 
Albertstr an u. besetzte sie m. den noch erhaltenen Cemeut- 
(Schlacken-)Häusern. Seit 1889 eigene Gern. m. Boxhagen und. 
Lichtenberger Kietz. 
Abzweigung: 
nw nach Berlin über Boxhagen, vergl. S. 154. 
so nach Köpenick, 9,1 km mittelm. Chaussee. Auf der- 
Ivöpenicker Chaussee am städt. Arbeitshaus vorüber bis zum 
Chausseehaus an der Hegemeisterbrücke. Hier beim 
Kmst 5,3 am 
2,8 F.H. Neue Scheune. Erfrischungen. Ueberfahrt nach 
Treptow, rufen! Durch die Wuhlheide, kgl. Forst zw. Köpenick* 
Rummelsburg u. Karlshorst m. schönem gemischten Bestand. 
Bei Kmst 5,8
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.