Path:
Strecke 8. Bernau - Lanke - Marienwerder - Hubertusstock - Joachimsthal - Ringenwalde - Steglitz (Prenzlau) 91,85 km

Full text: Zwischen Elbe und Oder

2,0 km 
102 
65.7 km 
4,6 Friedrichswalde (80 m), langgestrecktes Dort mit 
1150 Einw. am Krummen See. Haltestelle der 
Fürstenberg-Eberswalder Bahn. Gasth. Post u. Teleg. 
Auf schattenloser Strasse, gleichlaufend der Bahn, über 
die Grenze der Kreise Angermünde u. Templin nach 
dem Dorf u. Rtg. 
4.6 Ringenwalde, 420 Einw. Haltestelle der vorg. Bahn. 
Hübscher Gutspark u. Kirche. Gasth.: Hunger 
mann. Post u. Teleg. 
Zwischen den Krienert-S eeen nun zur 
4,4 Templin-Greiffenberger Chaussee, Einmündung 
beim Knast 12,5. Hier 
Strassenteilung: 
w nach Wilmersdorf, IS,1 km, über Rtg-, G ötseh endorf 
am Kölpin-See. 
ö an den Krienert-S eeen entlang zum Rtg. 
2,9 Alt-Temmen (70 m) zw. Klarem u. Düsterem See. 
Nun über die, aus letzterem fliessende Uecker auf 
hügeliger Strasse an Ziegelei u. Rtg. 
2.6 Hessenhagen vorüber, längs des Geland-Sees, daun 
abermals über die Ueker ansteigend nach Doifu. Rtg. 
4.7 Stegelitz, 470 Einw. Gräfl. Arnim’scher Besitz, n der 
Fuchsberg, s die Koppelberge. i 
Gasth., Post u. Teleg-. Sehensw.: Kirche m. Schnitz* 
altar, Totenkränze, Marmordenkmal des Feldmarsehall:» 
Georg Abraham v. Arnim. 
Im Fall zur Boitzenburg-Greiffenberg. Chaussee 
2.3 Einmündung (20 m) beim Kmst 9,2. Vergl. S. 91. 
91.8 km 
Strecke 9. 
Bernau-EbersTralde-Angermüncle(-Prenzlan)- 
Schwedt a. 0. ■ Gartz(-Prenzlau)-Colbitzow-Slettin 
124,60 km. 
Durch die Kreise Nieder- u. Oberbarnim, Angermünde und Prenslen 
des Reg.-Bez. Potsdam auf sehr guten aber bergigen Chausseen. Iß 
den Ortschaften meist schlechtes Pflaster, 
km 
Vom Bahnhof in Bernau durch die Kaiser-, Bahn 
hof- u. Hussitenstr zum 
0,0 Königsthor (66 m). An den Scheunen ehtlang über 
das flache Gelände des Roten Feldes, beim 
2,0 Chausseehaus in den Oberbarnimer Kreis eintretend, 
zum Dorfe
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.